Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Dank Spenden: Zwergschule wird Schulzentrum

Empelde Dank Spenden: Zwergschule wird Schulzentrum

Aus einer ehemaligen Zwergschule mit 60 Kindern wird innerhalb von drei Jahren eine Ganztagsschule für über 600 Kinder. Diese positive Bilanz zieht der Empelder Roland Sturm nach seiner Rückkehr aus dem afrikanischen Togo – und dankt zugleich allen Spendern.

Voriger Artikel
Stadt warnt Firmen vor Betrügern
Nächster Artikel
Stadt modernisiert die Friedhöfe

Roland Sturm (im Hintergrund) hat „seine“ neue Schule in Togo besucht.

Quelle: privat

Empelde. In der Region gebe es nichts Vergleichbares, sagt Roland Sturm und meint "seine" Schule im afrikanischen Togo. Die Einrichtung sei die größte im Süden des Landes - dort leben etwa 300.000 Menschen - und wegen der Ausstattung mit Strom, Wasser und Toiletten auch die modernste.

Sturm und seine Tochter Simone Bahrs sammeln seit 2013 Spenden und investieren auch eigenes Geld in die Bildung der Kinder aus armen afrikanischen Familien. Für dortige Verhältnisse  neuartig ist auch eine Erste-Hilfe-Station, die Dr. Frank Nordhausen, ein mit Sturm befreundeter Arzt, plante und die notwendigen Medikamente spendete. „In der Station wird auch Unterricht in Hygiene und Gesundheit abgehalten“, berichtet Sturm.

Sein Engagement ist noch nicht beendet. Geplant ist ein neuer, größerer Kindergarten. „Das alte Gebäude wird zu einer Kantine mit Lehrküche umfunktioniert. Dort lernen die Kinder kochen und erhalten gleichzeitig eine warme Mahlzeit“, sagt Sturm. Zudem plane die Schulbehörde in Togo, „eine Einheit mit unserer Schule zu bilden, wo junge Menschen vom Kindergarten bis zum Abitur die schulischen Voraussetzungen für ein erfolgreiches und unabhängiges Leben vorfinden“. Jetzt müsse noch der neue Kindergarten finanziert werden, sagt der Empelder.

Dafür nimmt Sturms Verein Togo pro infans Spenden an: Konto DE 66 2519 0001 0680 3857 00.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6sp9yals14819zlimk63
Ein seltener Einblick in die Weltraumforschung

Fotostrecke Ronnenberg: Ein seltener Einblick in die Weltraumforschung