Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinden feiern gemeinsam Erntedank

Ronnenberg Gemeinden feiern gemeinsam Erntedank

Nach der gelungenen Premiere im vergangenen Jahr haben die katholische und die evangelische Gemeinde in Empelde am Sonntag zum zweiten Mal ein gemeinsames Erntedankfest gefeiert. Die Neuauflage der ökumenischen Feier lockte zahlreiche Besucher in die Räume der Johannesgemeinde.

Voriger Artikel
Blitz schlägt in Baum ein
Nächster Artikel
Neues Quintett leitet evangelische Jugend

Pfarrer Klemens Teichert und Sandra Jutsch während des Erntedankfestes, bei dem sie auch das Projekt Kita-Neubau vorstellen.

Quelle: Rabenhorst

Empelde. „Die Kirche war bis auf den letzten Platz voll besetzt“, sagte Pastorin Christiane Elster nach dem Auftakt-Gottesdienst. Gemeinsam mit Pastorin Marion Klies hatte sie mit Pfarrer Klemens Teichert von der Ronnenberger Thomas-Morus-Gemeinde sowie mit einem zehnköpfigen Helferteam ein kleines Begleitprogramm für das anschließende Erntefest vorbereitet.

Kinder konnten unter anderem am Glücksrad drehen und dabei kleine Preise gewinnen. „Dieses gemeinsame Erntedankfest ist besonders für die Gastfreundschaft wichtig“, betonte Elster. Seit der Schließung der katholischen Kirche Heilige Familie in Empelde im vergangenen Jahr feiern die Katholiken in der evangelischen Johanneskirche ihre Gottesdienste.

Mit Spendenbriefen und einem Info-Stand warben die beiden Kirchengemeinden auch während des Festes um Spenden für den gemeinsamen Kita-Neubau in Ronnenberg. Teichert erläuterte mit Sandra Jutsch das Bauvorhaben und den aktuellen Stand der Planungen. „Bis jetzt sind bereist fast 25.000 Euro an Spenden eingegangen “, erzählt der Pfarrer, drer diese Summe gern verdoppeln würde. Die Kindertagesstätte könne durch einen frei wählbaren Betrag oder durch die symbolische Übernahme von Patenschaften für Flächen des Neubaus unterstützt werden, so Teichert. Der Baubeginn rückt näher. Am heutigen Mittwoch erfolgt die Vertragsunterzeichnung. Der erste Spatenstich ist für Ende September geplant. Rund 1 Million Euro soll der Neubau kosten.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x506ukgqo7tjt9rdh8
Flötenzauber in der Feenwelt

Fotostrecke Ronnenberg: Flötenzauber in der Feenwelt