Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Gleisbauarbeiten sorgen für Behinderungen

Ronnenberg Gleisbauarbeiten sorgen für Behinderungen

Die Firma Hastrabau aus Langenhagen beginnt am Dienstag, 2. Mai, im Auftrag der infra (Infrastruktur-gesellschaft Region Hannover GmbH) und der Üstra mit Gleisbauarbeiten in der Berliner Straße zwischen Eckermann- und Nenndorfer Straße. Dabei sind Behinderungen im Straßenverkehr zu erwarten.

Voriger Artikel
SPD nominiert Liebelt für Landtagswahl
Nächster Artikel
Polizei sucht Räuber mit Phantombild

An der Berliner Straße im Bereich des Stadtbahnhaltepunktes zeugen bereits Baustellenampeln von den bevorstehenden Arbeiten.

Quelle: Uwe Kranz

Empelde. Empelde. Baustellenampeln, die bereits am Straßenrand aufgestellt wurden, zeugten schon am Donnerstag von den bevorstehenden Arbeiten. Auf dem Plan stehen die Erneuerung beziehungsweise Instandsetzung der Gleise in dem Abschnitt der Berliner Straße sowie Arbeiten an der Betriebstechnik und Fahrleitung. Der bauabschluss wird erst Mitt Juni erwartet.

Die Gleisanlage wird in einer Betriebspause von Sonnabend, 20. Mai, 5 Uhr, bis Sonntag 21. Mai, Betriebsschluss, für die Stadtbahnen umgebaut. In dieser Zeit wird der Stadtbahnverkehr der Line 9 zwischen Haltestelle Körtingsdorfer Weg und Endpunkt Empelde durch Busse ersetzt.

Der Verkehr wird, je nach Baufortschritt, ab Chemnitzer beziehungsweise Eckermannstraße auf einer Fahrspur reduziert und an der Baustelle vorbeigeführt. In der Lessingstraße wird die Einbahnstraßenregelung zwischen Goethe- und Berliner Straße aufgehoben, da die Zufahrt in die Lessingstraße von der Berliner Straße aus gesperrt wird. Anliegerverkehr zu den Grundstücken an der Berliner Straße zwischen Eckermann- und Lessingstraße wird ermöglicht. Das Rechtsabbiegen aus der Eckermannstraße auf die Berliner Straße ist während der Bauphase nicht möglich. Die Umleitung erfolgt über die Straße Auf dem Rade und Nenndorfer Straße.

Fußgänger und Fahrradfahrer in Richtung Empelde werden im Bereich zwischen Chemnitzer und Nenndorfer Straße auf den westlichen Rad-/Gehweg umgeleitet. Mit Behinderungen ist in allen Bereichen zu rechnen.

Die Zufahrt zu den Grundstücken unter anderem für die Anlieferung der Gewerbetreibenden und den Kundenverkehr der Einzelhandelsgeschäfte wird möglich sein. Die Zufahrt zur Chemnitzer Straße wird auch möglich sein. Es ist jedoch mit zeitlichen Verzögerungen zu rechnen.

Damit die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahme zeitlich gering gehalten werden, ist geplant, zeitweise in der Nacht und am Wochenende zu arbeiten. In enger Zusammenarbeit mit den ausführenden Baufirmen, sollen die Beeinträchtigungen für den Verkehr und die Anlieger so gering wie möglich gehalten werden, kündigt die Üstra an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x7nxyr5nb61hjj6g8i3
Nur wenig Helfer beim Dorfputz

Fotostrecke Ronnenberg: Nur wenig Helfer beim Dorfputz