Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Grundschullehrer aus Sambia hilft in der Jugendarbeit

Ronnenberg Grundschullehrer aus Sambia hilft in der Jugendarbeit

Mit Grundschullehrer Shadreck Kawele aus Sambia hat der Kirchenkreis Ronnenberg die Gruppe seiner Bundesfreiwilligendienstler (Bufdis) komplettiert. Der 27-jährige verbringt ein Jahr in Deutschland und bildet während dieser Zeit ein gemeinsames Team mit Patricia Zeitz und Verena Klein.

Voriger Artikel
Supermarkt-Kunden helfen den Tafeln
Nächster Artikel
Der Ansturm auf die Betreuungsplätze beginnt

Verena Klein (v.l.), Shadreck Kawele und Patricia Zeitz sind im Bundesfreiwilligendienst im Kirchenkreis Ronnenberg tätig.

Quelle: privat

Ronnenberg. Anfang des Monats hat Kawele seinen Dienst im Kirchenkreis Ronnenberg angetreten. Er wird vor allem in der Johannes-der-Täufer-Gemeinde in Wettbergen tätig sein, weil er in dem hannoverschen Stadtteil während seiner Bufdi-Zeit auch untergebracht ist. Als erstes hat Kawele unter anderem an den Treffen einer Mädchengruppe und bei der Zusammenkunft von Teamern in der Jugendarbeit teilgenommen. Außerdem hilft er bei der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen. Vorgesehen ist auch das Kennenlernen der Grundschularbeit an der Treskow-Schule in Wettbergen und die Begleitung von Freizeiten der Kirchengemeinde.

Bereits seit dem 1. August dieses Jahres sind Patricia Zeitz und Verena Klein im Kirchenkreis im Bundesfreiwilligendienst in der Flüchtlingsarbeit tätig. Zeitz hat im Sommer die Schule nach dem Abitur beendet. Sie ist 18 Jahre alt und vor allem in der kommunalen in Barsinghausen tätig. Unter anderem betreut sie Kinder in Sprachkursen oder bei Besuchen in den Flüchtlingsunterkünften in Kirchdorf und Egestorf.

Klein ist 19 Jahre alt und hat ebenfalls gerade das Abitur bestanden. Sie unterstützt unter anderem an der Oberschule in Gehrden im Sprachlern-Angebot, außerdem in der Grundschule in Ronnenberg. Darüber hinaus begleitet sie Einzelpersonen im Alltag und beim Spracherwerb und ist bei interkulturellen Angeboten im Familienzentrum der Johanneskirchengemeinde in Empelde dabei. Begleitet wird das Bufdi-Team für den Kirchenkreis von Sabine Freitag, Koordinatorin für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xhd6l4zq891etppp7qr
Ronnenberger gedenken Pogromnacht

Fotostrecke Ronnenberg: Ronnenberger gedenken Pogromnacht