Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Abschied von der Drehleiter

Ronnenberg Abschied von der Drehleiter

Kaum vorstellbar, dass Heinz Horsch die Drehleiter nicht mehr fährt. Der langjährige Gruppenführer und Gerätewart der Freiwilligen Feuerwehr Ronnenberg musste altersbedingt aus dem aktiven Dienst ausscheiden.

Voriger Artikel
Machtkampf bei SC Empelde spitzt sich zu
Nächster Artikel
Nach 60 Jahren fliegen noch immer die Bälle

Heinz Horsch fährt noch einmal mit der Drehleiter von 1972.

Quelle: Feuerwehr Ronnenberg

Ronnenberg. Der Gesetzgeber zieht mit Erreichen des 63. Lebensjahres die Altersgrenze für Brandbekämpfer. Diese erreichte Heinz Horsch am 20. August. Zur Feuerwehr kam er 1968 und wurde bereits vier Jahre später Gerätewart. Diese Aufgabe erledigte Horsch, der bei der Stadt Ronnenberg im Bauhof beschäftigt ist, bis zu seinem Ausscheiden vor vier Tagen. Als Dankeschön schenkten seine Feuerwehrkameraden dem Brandmeister eine besondere Einsatzfahrt - mit einer alten Drehleiter von 1972. „Ein ähnliches Modell diente lange Zeit der Ortswehr“, berichtet Pressesprecher Andreas Matuschke. Sichtlich überrascht zog Horsch einen alten Arbeitsanzug über, und los ging seine letzte Fahrt mit der alten Drehleiter - von Gehrden aus über die Dörfer zurück zum Gerätehaus nach Ronnenberg, begleitet von seinen Kameraden in aktuellen Einsatzfahrzeugen.

Eine letzte Herausforderung meisterte Horsch routiniert. Er kletterte die Leiter des alten Fahrzeugs hoch zu einer weiteren Drehleiter - um sich bei Ortsbrandmeister Andreas Keese sein Abschiedsgeschenk abzuholen. Als beide wieder festen Boden unter den Füßen hatten, hielt Stadtbrandmeister Jörg Tadje die Abschiedsrede für einen verdienten Feuerwehrmann, der bereits vor 15 Jahren mit dem silbernen Ehrenkreuz ausgezeichnet wurde. Seine Erfahrung wolle er mit Rat und Tat auch künftig an seine Kameraden weitergeben, sagte Horsch sichtlich gerührt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen