Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
1000 Euro für krebskranke Kinder

Ronnenberg 1000 Euro für krebskranke Kinder

Es war eine gelungene Feier bei warmem Frühlingswetter, als die Ihmer Tor Apotheke am 1. April ihr 30-jähriges Betriebsjubiläum mit einem Hoffest gefeiert hat. Am Freitag hat Inhaberin Margit Kleinhans nun den Erlös als Spende an Verein für krebskranke Kinder übergeben.

Voriger Artikel
Bei Ulf Pohl beginnt alles mit einem gelben Punkt
Nächster Artikel
Benther Bioladen feiert Erweiterung

Margit Kleinhans übergibt den Spendenkasten an Bärbel Dütemeyer.

Quelle: Uwe Kranz

Ronnenberg. Alles andere als ein Aprilscherz sei das Fest gewesen, fast Kleinhans zufrieden zusammen. "Man musste fast die Straße sperren, so viele Leute sind gekommen", sagte die Apothekerin, die zur Feier des Tages Freigetränke ausgeschenkt und Speisen für 1 Euro angeboten hatte. Für die musikalische Unterhaltung hatte der Chor ThoMoRo Voices beigetragen. 585 Euro kamen beim Verkauf zusammen, dazu landeten fast 290 Euro in einer Spendenbox. "Ich habe den Betrag dann auf 1000 Euro aufgestockt", erklärte Kleinhans. Die Höhe der Spende sei aber vor allem den Ronnenbergern zu verdanken, die zu dem Fest gekommen waren.

Die Vorsitzende des Vereins, die Ronnenbergerin Bärbel Dütemeyer, nahm die Spende dankend entgegen. "Für uns zählt jeder Euro", sagt sie. Allerdings seien solche Veranstaltung für ihre Arbeit an der Medizinischen Hochschule Hannover auch in anderer Hinsicht extem wichtig: "Es ist auch eine PR-Aktion für uns, aufgrund derer uns zum Beispiel auch Folgespenden erreichen", sagt die Vorsitzende.

Kleinhans war mit ihrem Konzept zufrieden. "Es sollte etwas mit Ropnnenberg zu tun und einen Bezug zur Apotheke haben", sagt sie. Der Zuspruch in der Bevölkerung gibt ihr Recht - und zeigt zudem, dass der Bedarf an öffentlichen Festen in der Stadt offenbar noch nicht gedeckt ist.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x506ukgqo7tjt9rdh8
Flötenzauber in der Feenwelt

Fotostrecke Ronnenberg: Flötenzauber in der Feenwelt