Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Im Neubau soll auch ein Eiscafé eröffnen

Ronnenberg Im Neubau soll auch ein Eiscafé eröffnen

Gute Aussichten für eine lebendige Mitte: Nach dem Abriss der beliebten Eisdiele Dolomiti wird im Ronnenberger Ortskern offenbar schon bald wieder Speiseeis verkauft. In dem geplanten Neubau soll am gleichen Standort auch wieder ein Eiscafé eröffnen. Der Investor wartet auf die Baugenehmigung für ein Wohnhaus mit Geschäften.

Voriger Artikel
Jugendmesse kommt bei Besuchern bestens an
Nächster Artikel
Haller ist Ronnenbergs neuer Schützenkönig

Viel versprechende Baulücke: Mitten im Ronnenberger Ortskern soll ein Neubau mit Wohnungen, Büros, Geschäften und einem Eiscafé entstehen.

Quelle: Ingo Rodriguez

Ronnenberg. Es waren bewegende Bilder, und es gab viel Anteilnahme: Als sich im Oktober etliche Stammgäste nach einem symbolischen Abschiedsmarsch bei dem italienischen Gastronomen Leo Scarzanella im Tradtionscafé Dolomiti noch ein allerletztes Mal eine Kugel Eis bestellten, war die Trauer groß. Seit 1972 hatte der Italiener in seinem Laden an der Langen Reihe Generationen von Ronnenbergern mit Eisspezialitäten versorgt. Doch dann kam das Aus. Nach 44 Jahren gingen im Dolomiti die Lichter aus, Scarzanella musste den Betrieb einstellen: Eigentümerwechsel, kein neuer Mietvertrag, Abriss und Neubaupläne - der Italiener ging notgedrungen in den Ruhestand. Noch einmal neu anfangen? Das wollte der 68-Jährige nicht.

Wenige Monate später erinnert an den beliebten Traditionsladen nur noch der Rest einer gelben Steinmauer. Auf dem Grundstück im Ortskern herrscht gähnende Leere. Nach dem Abriss des Ladens und eines benachbarten Wohnhauses versperrt ein Zaun die Sicht auf die neue Baulücke. Doch die Neubaupläne liegen keineswegs auf Eis. "Die Prüfung des Bauantrages steht kurz vor dem Abschluss.  Die Genehmigung soll in Kürze erteilt werden", sagt Fachbereichsleiter Wolfgang Zehler von der Ronnenberger Stadtverwaltung.

Ein Investor plant dort laut Stadtverwaltung ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus mit insgesamt elf Wohnungen oder Büros sowie mit Geschäften im Erdgeschoss - Parkplätze inbegriffen. Die gute Nachricht: "Es ist ausdrücklich auch der Betrieb eines Eiscafés geplant - wenn sich ein Betreiber findet", sagt Zehler. Die Stadt begrüßt diese Pläne: "Wohnen und Gewerbe an dieser exponierten Stelle in zentraler Lage, das ist viel versprechend", sagt Zehler. Ebenso wie viele Ronnenberger erhofft sich auch Zehler von dem Neubau mit Geschäften eine belebende Wirkung für den Ortskern.

Einen Leerstand in einem gegenüberliegenden Laden an der Ortsdurchfahrt hält er nicht für repräsentativ. Dort seien vermutlich fehlende Parkplätze vor dem Bekleidungsgeschäft problematisch gewesen. Zehler verweist auf den Neubau am Ihmer Tor - mit Wohnungen, Arztpraxen, Dienstleistern und einer Bäckerei. "Das funktioniert dort hervorragend."

In Ronnenberg beginnt also offenbar in Kürze wieder eine neue Eiszeit: Wenn die Genehmigung erteilt werde, sei mit einem Baubeginn im März oder April zu rechnen, so Zehler

doc6onbmwvq1ts7c0liav2

Fotostrecke Ronnenberg: Im Neubau soll auch ein Eiscafé eröffnen

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen