Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
In vier Stadtteilen werden Kanäle saniert

Ronnenberg In vier Stadtteilen werden Kanäle saniert

Die Stadt Ronnenberg beginnt ab Mittwoch, 29. März, mit umfangreichen Arbeiten an der Schmutz-, Misch- und Regenwasserkanalisation in den Stadtteilen Ihme-Roloven, Benthe, Weetzen und Empelde. Die Investitionskosten umfassen rund 920.000 Euro. Die Arbeiten sollen im Dezember 2017 abgeschlossen sein.

Voriger Artikel
Wenn Donald Trump die Welle reitet
Nächster Artikel
Anwohner räumen am Bahndamm auf
Quelle: Symbolbild

Ronnenberg. Im Stadtteil Benthe in den Straßen Lakefeldstraße, Hengstweg, Osterholzweg, Waldstraße, Eichenweg, Buchenweg, Salinenstraße sowie der Ulmenweg werden lediglich punktuelle Reparaturmaßnahmen sowohl an der Regen- als auch an der Schmutzwasserkanalisation ausgeführt. Dagegen sind in Ihme-Roloven in der Teichstraße und Deveser Straße, in Empelde in der Schmiedeberger sowie Königsberger Straße sowie in Weetzen in der Ostlandstraße umfangreiche Erneuerungsmaßnahmen geplant.

Der Regenwasserkanal in der Teichstraße wird komplett erneuert. In der Deveser Straße, wo die Arbeiten am Mittwoch beginnen sollen, wird zwischen den Häusern Nummer 2 und 3 etwa der Regenwasserkanal auf etwa elf Metern Länge ausgtauscht. In der Schmiedeberger Straße wird auf kompletter Länge zwischen Am Mesterwinkel und Hallerstraße die Regenwasserkanalisation erneuert. In der Königsberger Straße betrifft dies den Straßenabschnitt zwischen Ronnenberger und Schmiedeberger Straße. In der Ostlandstraße wird auf kompletter Straßenlänge der Mischwasserkanal erneuert.

Die Erneuerungs- und Reparaturmaßnahmen sind Bestandteil des bei der Stadt Ronnenberg 2015 aufgestellten und beschlossenen Kanalsanierungsprogramms, die von der Firma PSG aus Peine ausgeführt werden. Dabei ist zeitweise mit Behinderungen im Straßenverkehr sowie mit Geräusch- und Staubemissionen zu rechnen. Die Zufahrt zu Grundstücken und Garagen soll, wenn auch stark eingeschränkt, nach Angaben der Verwaltung möglich sein. Einschränkungen für die Anwohner der einzelnen Straßen bei der Benutzung von Entwässerungsanlagen will die Stadt Ronnenberg rechtzeitig per Wurfsendung und/oder von der ausführenden Firma direkt mündlich vor Ort bekanntgeben.

Die Stadt Ronnenberg plant, die betroffenen Anlieger bei einem Informationstreffen über die Baumaßnahme zu informieren. Hierzu will die Verwaltung noch einmal gesondert einladen. Ansprechpartner für die Baumaßnahme seitens der Stadt Ronnenberg ist Herr Arndt vom Team Technische Infrastruktur (0511) 4600310.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6war9nqlqqp18j9v266e
"Keine Angst im Dunkeln"

Fotostrecke Ronnenberg: "Keine Angst im Dunkeln"