Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Viel Engagement für die Dorfgemeinschaft

Ihme-Roloven Viel Engagement für die Dorfgemeinschaft

Bei der Jahresversammlung des DRK-Ortsvereins Ihme-Roloven ist die Vorsitzende Ilona Brothage in ihrem Amt bestätoigt worden.

Voriger Artikel
Polizei ermittelt gegen Einbrecher
Nächster Artikel
Integrationshilfe läuft wie am Fließband

Günther Dalenbrook zeichnet Doris Jülke (links), Hella Dismer sowie Frieda Fricke und Elfriede Schild für langjährige Mitgliedschaft aus.

Quelle: Rabenhorst

Ihme-Roloven. Ohne das Engagement des DRK-Ortsvereins geht in Ihme-Roloven wenig. An nahezu jeder Dorfveranstaltung sind die zumeist weiblichen Rotkreuzmitglieder aktiv beteiligt. Ortsbürgermeister Hans-Hermann Fricke lobte diese ehrenamtliche Tätigkeit. „Ihre Arbeit geht geräuschlos vonstatten, und Sie sind immer da, wenn Sie im Dorf gebraucht werden“, sagte Fricke. Die DRK-Vorsitzende Ilona Brothage ist stolz auf die gute Beteiligung der Ihme-Rolovener an den Blutspendenaktionen. 118 Bürger, darunter acht Erstspender, haben an den drei Blutspendeterminen im vergangenen Jahr teilgenommen. Bemerkenswert sei auch die Beteiligung am ersten Termin im Januar. „Es kamen 50 Spender“, sagte Ilona Brothage am Donnerstagabend bei der Jahresversammlung. Im Gegensatz zu anderen Ortsvereinen mit sinkenden Zahlen sei in Ihme-Roloven eine beruhigende Stabilität zu verzeichnen. Wegen langjähriger Zugehörigkeit wurden Frieda Fricke und Elfriede Schild für 60 Jahre, Hella Dismer für 50 Jahre und Doris Jülke für 40 Jahre DRK-Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Glückwünsche und Urkunden des DRK-Regionspräsidiums überbrachte Günther Dalenbrook. Die Ehrungen für Renate Oelker (40 Jahre) und Alma Rindfleisch (25 Jahre) werden nachgeholt. Bei den Wahlen wurde Ilona Brothage als 1. Vorsitzende bestätigt. Sie führt den Verein bereits seit 2007. Ebenfalls einstimmig wurde Marion Franz als 2. Vorsitzende wiedergewählt. Sie übernimmt nun auch das Amt der Schriftführerin. Angelika Wurz stand dafür nicht mehr zur Verfügung. Nach 17 Jahren hat Hilde Kirchbach ihren Posten als Schatzmeistern aufgegeben. Ihr Nachfolger ist Klaus-Dieter Schwiering. Zum Jahresprogramm gehört am 21. April eine Bustour in die Wedemark und Umland. Anmeldungen nehmen Annegret Dortmund, Telefon (0 51 09) 30 64, und Carla Reese, Telefon (0 51 09) 25 38, entgegen. Die Radtour am 24. Juni führt durch das Bürgerholz über Devese und Wettbergen zum Erdbeercafé am See. Das Kaffeetrinken, zu dem auch Nichtradler eingeladen sind, beginnt um 15 Uhr.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen