Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Weihbischof entwidmet 
die Kirche

Empelde Weihbischof entwidmet 
die Kirche

Weihbischof Nikolaus Schwerdtfeger feiert am morgigen Freitag um 18 Uhr den letzten Gottesdienst in der katholischen Kirche Heilige Familie. Das Bistum Hildesheim gibt die Kirche auf. Das Grundstück und die Kirche an der Berliner Straße 20 werden verkauft.

Voriger Artikel
Investitionen gestrichen: SPD ist sauer
Nächster Artikel
Kindertagespflege wird immer wichtiger

Am Freitag wird der letzte Gottesdienst in der Kirche an der Berliner Straße gefeiert. Das Bistum Hildesheim will das Gotteshaus und das Grundstück verkaufen.

Quelle: Bistum Hildesheim

Empelde. Für die Gläubigen aus Empelde ist es längst eine traurige Gewissheit. Ihr Gotteshaus wird am Freitagabend für immer geschlossen. Mit der Entwidmung, die der Weihbischof im Gottesdienst vornimmt, verliert die Kirche ihre Funktion als geweihter Ort. Der neue Eigentümer will auf dem Grundstück möglicherweise alten- und behindertengerechte Wohnungen bauen.

Das 1960 errichtete Gotteshaus gehört zur Pfarrgemeinde St. Maximilian Kolbe in Hannover-Mühlenberg. Die katholische Kirche in Ronnenberg, Deisterstraße 12, bleibt bestehen.

Als Gründe für die Umnutzung von Kirchen nennt das Bistum Hildesheim die Abwanderung vieler Menschen aus früheren Wohngebieten, die Kirchenaustritte und die damit einhergehende rückläufige Gottesdienstbesuch und den Priestermangel, der es zunehmend schwieriger mache, regelmäßig heilige Messen in jeder Kirche anzubieten. Zugleich sei die Erhaltung von Kirchen mit enormen Kosten verbunden

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6spach7nm1cxl9npk5w
Kinder haben viel Spaß am Backofen

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder haben viel Spaß am Backofen