Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Vorerst keine Ladestation für E-Bikes

Ronnenberg Vorerst keine Ladestation für E-Bikes

Vorerst wird es in Empelde und Ronnenberg keine Zapfsäule für Fahrräder mit Elektromotor geben. Die Freien Wähler machen sich für eine Ladestation stark, aber bisher hat sich kein Betreiber gefunden.

Voriger Artikel
Fuß vom Gas: Blitzer zeigt Wirkung
Nächster Artikel
Lacher im Minutentakt

Eine Ladestation für Elektrofahrzeuge wie diese am Edeka-Markt in Wennigsen wünschen sich die Freien Wähler auch für Ronnenberg.

Quelle: Nils Oehlschläger

Ronnenberg. Die Idee finden viele Bürger gut, denn immer mehr Menschen steigen auf sogenannte E-Bikes um. Mit den motorbetriebenen Rädern können sie leichter als nur mit Muskelkraft weite und anspruchsvolle Strecken zurücklegen.

Erforderlich für eine große Reichweite ist aber ein Netz von Ladestationen. Öffentliche Stationen zum kostenlosen Aufladen der Elektrofahrräder gibt es bisher nur wenige in der südwestlichen Region, etwa in Barsinghausen vor C&A in der Fußgängerzone sowie am Freibad Goltern. In Wennigsen bietet der Edeka-Markt an der Hauptstraße eine Ladestation auf dem Kundenparkplatz.

Diesen umweltfreundlichen Trend unterstützen Ronnenbergs Ratspolitiker. Sie folgten im vergangenen Sommer einem Vorschlag der Freien Wähler und beauftragten die Verwaltung, sich um eine Ladestation an einer zentralen Stelle zu bemühen. Dabei wurde der Edeka-Markt in Empelde ins Gespräch gebracht. Die Stadtverwaltung hat nachgefragt – und eine abschlägige Antwort erhalten. Grundsätzlich ja, aber vorerst nicht, lautet die Antwort an die Stadt in Kurzfassung. Nach Recherchen bei anderen Marktbetreibern werde die Auslastung einer Ladestation als sehr gering angesehen, zumal der bauliche Aufwand hoch sei, heißt es weiter.

E-Bike-Fahrer müssen die Hoffnung auf weitere Ladestationen aber noch nicht aufgeben. Vielleicht findet sie doch ein Betreiber, denn der Enercity-Fonds proKlima der Stadtwerke Hannover hat für 2016 die Förderung von E-Ladestationen in sein Programm aufgenommen, teilte das Unternehmen gestern mit.

Wo sich die nächste Ladestation befindet, steht im Internet auf e-tankstellen-finder.com.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht