Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Keine Mehrheit für den neuen Ortsbrandmeister

Empelde Keine Mehrheit für den neuen Ortsbrandmeister

Die Aktiven der Empelder Feuerwehr müssen noch einmal abstimmen: Weil bei der Wahl des neuen Ortbrandmeisters keiner der beiden Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen bekam, muss sie wiederholt werden.

Voriger Artikel
Familienzentrum erweitert sein Programm
Nächster Artikel
Sommerfest mit Spiel und Spaß

Es wird ausgezählt: Peter Buchler und Christa Schrader mit Wahlleiter Jörg Tadje bei der Arbeit.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Empelde. Empelde braucht einen neuen Ortsbrandmeister, weil der jetzige Feuerwehrchef Gunnar Scheele Ronnenbergs neuer Stadtbrandmeister werden wird und am 1. Dezember diese Aufgabe übernimmt. Für seine Nachfolge gibt es zwei Kandidaten: Jens Etzrodt (49) und Dennis Hechler (38), die beide sind in der Jugendfeuerwehr Empelde groß geworden sind. Etzrodt kümmert sich seit vielen Jahren als Dienstleiter unter anderem um die Ausbildung. Hechler ist Vorsitzender des 2010 ins Leben gerufenen Fördervereins der Ortsfeuerwehr.

Gemäß der Satzung wurde die Wahl zum neuen Ortsbrandmeister geheim und schriftlich durchgeführt. "Gewählt ist derjenige, der 50 Prozent plus eine Stimme erreicht", erklärte Noch-Stadtbrandmeister und Wahlleiter Jörg Tadje. Doch das schaffte keiner bei der beiden Kandidaten. In allen drei Wahlgängen entfielen bei einer Enthaltung jeweils 18 Stimmen auf Dennis Hechler und 17 Stimmen auf Jens Etzrodt. Bei den 36 anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern hätte der neue Empelder Feuerwehrchef 19 Stimmen auf sich vereinen müssen. "Wir könnten natürlich heute die ganze Nacht durchwählen. Aber das würde wohl nichts bringen. Eigentlich ist es als positiv zu bewerten, dass in allen drei Wahlgängen das gleiche Ergebnis erzielt worden ist", sagte Tadje und brach die Wahl nach dem dritten Durchgang ab.

Nun muss ein neuer Termin für eine erneute Wahl gefunden werden. Angedacht ist irgendwann nach dem Feuerwehrfest, das am 8. und 9. September gefeiert wird.

doc6w844vzy8eu6ukqj7uw

Fotostrecke Ronnenberg: Keine Mehrheit für den neuen Ortsbrandmeister

Zur Bildergalerie

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd9tolzjsiip85p3go
Kinder sind sicher auf dem Fahrrad

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder sind sicher auf dem Fahrrad