Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Rathäuser sind auf Streik vorbereitet

Barsinghausen/Ronnenberg Rathäuser sind auf Streik vorbereitet

Wenn die Gewerkschaft verdi verhandelt, drohen Streiks im öffentlichen Dienst - was vor allem die Kinderbetreuung betrifft. In Barsinghausen und Ronnenberg, wo es viele städtische Einrichtungen gibt, ist man aber auf alle Eventualitäten vorbereitet.

Voriger Artikel
John Lennon und die Botschaft Jesu Christi
Nächster Artikel
Kinder haben mehr Platz zum Spielen

Drohen wieder Streiks in den Kitas? Die Stadtverwaltungen haben bereits Notfallpläne für Eltern und Kinder in der Schublade.

Quelle: Jan Woitas

Barsinghausen/Ronnenberg. In Ronnenberg sieht man einem möglichen Streik gelassen entgegen. "Wir warten erstmal ab, was von verdi kommt. Aber wir wären vorbereitet", sagt Frauke Rohland, Sprecherin der Stadt Ronnenberg. Sobald es akut wäre, würde die Verwaltung sofort Kontakt mit den Elternvertretern der jeweiligen Einrichtungen aufnehmen bezüglich Notfallplänen, sagt Rohland, "und auch mit einer Vorschaltseite auf unserer Homepage informieren, darin sind wir geübt". Außerdem helfe die Erfahrung vom Streik des vergangenen Jahres. "Dort war der Streik von Verdi-Seite sehr intensiv. Ich vermute, dass es diesmal sensibler abläuft", sagt die Sprecherin. Im gesamten Ronnenberger Gebiet gibt es 13 städtische Einrichtungen mit den Angeboten für Krippe, Kita und Hort.

In Barsinghausen ist die Situation ähnlich. Dort gibt es zwölf kommunale Einrichtungen, auch hier verfällt man nicht in Panik. "Wir beobachten die Nachrichtenlage, gehen aber davon aus, dass Barsinghausen nicht an erster Stelle bei einem Warnstreik stehen würde - denn die Elternschaft würde darauf nicht positiv reagieren ", sagt Georg Robra, Erster Stadtrat. Nach den Erfahrungen aus dem Vorjahr könne man aber schnell Notfallgruppen erstellen und damit personelle Engpässe abdecken , sagt Robra. "Von der Elternschaft wurde damals positiv bewertet, wie wir mit der Situation umgegangen sind."

Von Stephan Hartung

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht