Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Abend mit französischer Leichtigkeit

Weetzen Ein Abend mit französischer Leichtigkeit

Etwa 50 Zuhörer haben sich am Sonnabend das Konzert mit Soeren Thies in der Alten Kapelle in Weetzen nicht entgehen lassen. Der Sänger, Akkordeonist und Komponist entführte die Gäste für zwei Stunden in die Stadt der Liebe.

Voriger Artikel
Sozialverband kritisiert Volksbankschließung
Nächster Artikel
Ronnenberger Siedler bestätigen Vorstand

Soeren Thies mischt sich gerne auch mal unter das Publikum.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Weetzen. Mit "Sous le ciel de Paris" spannte Thies den Bogen von den zwanziger und dreißiger Jahren bis hin zu der nostalgisch geprägten modernen Musik. Er verband Chansons von Brassens, Moustaki, Trenet und Piaf zu einem Programm, das vor allem die Liebe zum Thema hat - Musik zum Lachen und Tanzen, zum Träumen und sich Verlieben eben.

Der in Limburg lebende Musiker spielte Musette-Stücke und sang alte französische Schlager, wie sie einst von den Drehorgelspielern auf den Pariser Hinterhöfen vorgetragen wurden. Dabei mischten sich Walzer und Polkas aus dem Süden mit dem urbanen Swing der französischen Sinti und der quirligen Volksmusik italienischer Einwanderer. Thies präsentierte auch eigene Kompositionen wie das Instrumentalstück "Einfach-Tango" und die "Polka d`abricot". Mit dem "Coeur Vagabond" entließ der 48-Jährige die Besucher in die Pause, in der es - passend zum Motto des Abends - Rotwein, Baguette und französischen Käse gab.

"Die Idee war nicht so sehr ein 'Best of Chanson', sondern ein Abend mit französischer Leichtigkeit und Melancholie, Geschichten aus den verschiedenen Regionen des Landes und von meinen eigenen Reisen durch das Land", erklärte der Vorsitzende Nikolaus Derben vom Verein für Denkmalpflege. Schon längst sind die vom Verein organisierten Konzerte in der Alten Kapelle über die Grenzen des kleinen Ortes hinaus bekannt und deshalb auch fast immer ausverkauft.

Auch für die nächste Veranstaltung, das Irish-Folk-Konzert mit der Band An Rinn aus dem Osnabrücker Raum am kommenden Sonnabend, gibt es keine Karten mehr. 

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wq4bac08bqc00e0ggv
Freibadsaison endet mit lautem Gebell

Fotostrecke Ronnenberg: Freibadsaison endet mit lautem Gebell