Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Künstlerin arbeitet mit Kindern

Ronnenberg Künstlerin arbeitet mit Kindern

Seit 20 Jahren teilt sich der Kunstraum Benther Berg das Haus Bergstraße 3 in Benthe mit der Villa Kunterbunt. Im Rahmen der Feiern zum 20-jährigen Bestehen des Kunstvereines experimentierten die Malerin Kristina Henze und die Hortkinder einen Vormittag lang mit Farbe.

Voriger Artikel
Konzert mit zehn Kilometer Anlauf
Nächster Artikel
Entscheidung um Kita-Förderung ist vertagt

Kristina Henze vom Kunstverein und die Hortkinder experimentieren gemeinsam mit Farben.

Quelle: privat

Benthe. Jedes Kind erhielt zu Beginn eine Glasplatte, Papier, Pinsel und Farbkasten. Im Anschluss wurden die Platten wurde mit Farbe bestrichen, das Papier daraufgedrückt und dann abgezogen. Die Kinder waren von den Ergebnissen begeistert: Kein Bild glich dem andreren. Jedes der Kinder hatte ein eigenes kleines individuelles Kunstwerk geschaffen.

„Das Spiel mit dem Zufall ist ein Mittel“, um die Inspiration anzuregen, erklärte Kristina Henze. Dieser experimentelle Prozess führe zu spontanen Reaktionen, die vorgefasste Ziele ausschließen, und so werde bei den Kindern ein erhöhtes kreatives Denken und Handeln freigesetzt.

Die pädagogischen Mitarbeiterinnen der Villa Kunterbunt, Frau Iris Ahres, und Frau Schwarz-Murr waren gut beschäftigt, die Bilder in den Nebenräumen zum Trocknen auszulegen und frisches Wasser zu bringen. Nachdem am Ende jedes Kind sein schönstes Bild vorgestellt und erklärt hatte, wurden alle Blätter stolz in selbstgestalteten Mappen verwahrt. „Das wollen wir wieder machen“, war die einhellige Meinung.

„Die Kinder haben mit dieser Technik etwas von der ursprünglichen Magie eines Kunstwerkes gespürt“, ist sich Kristina Henze sicher.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wd9tolzjsiip85p3go
Kinder sind sicher auf dem Fahrrad

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder sind sicher auf dem Fahrrad