Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Es zwitschert und 
quakt in der Kirche

Empelde Es zwitschert und 
quakt in der Kirche

Ein Mitmachkonzert führt Kinder an klassische Musik heran. Das Familienzentrum in Empelde lädt dazu in die Johanneskirche ein.

Voriger Artikel
Neuer Radweg und neue Bushaltestellen
Nächster Artikel
Nach 25 Minuten sind die Kameraden geschafft

Die Musiker Martin Dietterle (von links) und Anne Marie Harer sowie Clownin Norika Wacker gestalten das Mitmachkonzert für Kinder.

Quelle: privat

Empelde. Eine musikalische Tierreise nennen Anne Marie Harer (Geige und Blockflöte) und Martin Dietterle (Orgel) ihr ungewöhnliches Programm. Ein kleiner Spatz lädt die Kinder ein, die Musik das Barock kennenzulernen. Dabei wird gezwitschert und gejammert, gequakt und gezischt.

Der kleine Spatz trifft bei seiner Reise viele andere Tiere wie Nachtigall, Frosch und Kuckuck, Huhn, Hahn und Wachtel. Doch es sind keine Tiere, sondern Musikinstrumente, die für die Geräusche sorgen.

Die Kinder sind eingeladen, mitzugestalten, zu raten und zu singen. Ihnen wird zudem ein abwechslungsreiches Spiel zwischen den beiden Musikern und dem kleinen Spatz geboten. Theaterpädagogin und Clownin Norika Wacker begleitet als Spatz mit federgeschmücktem Hut das Kinderkonzert. Sie präsentiert Lieder zum Mitmachen für kleine und große Zuhörer.

Zu hören sind weitere barocke Kompositionen, die Wacker und ihre Mitspieler auf lebhafte Weise musikalisch darstellen. Das Mitmachkonzert für Kinder ist vom evangelischen Familienzentrum nach Empelde geholt worden.

Das Familienkonzert beginnt am Sonnabend, 23. April, um 16 Uhr in der Johanneskirche, Hallerstraße 3. Der Eintritt kostet für Kinder 2,50 Euro, Erwachsene zahlen 5 Euro. Karten können unter der Telefonnummer (0176)57861566 vorbestellt werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x506ukgqo7tjt9rdh8
Flötenzauber in der Feenwelt

Fotostrecke Ronnenberg: Flötenzauber in der Feenwelt