Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Neuer Standort für den Maibaum

Benthe Neuer Standort für den Maibaum

Der Maibaum steht seit heute auf dem Dorfplatz in Benthe und ist damit ins Ortszentrum gerückt. Zum ersten Mal richtete der VSV Benthe die Maifeier aus. Der Sportverein übernahm die Tradition von den Benther Schützen.

Voriger Artikel
Grüne können Gewerbegebiet nicht verhindern
Nächster Artikel
Nationalstolz ist trotz Flucht sehr groß

Christian Gehrold (von links), Karl-Heinrich Schaaf und Rainer Hölle befestigen die Zunftzeichen am Maibaum.

Quelle: Kerstin Siegmund

Benthe. Der hohe Mast, der grüne Kranz und die Zunftzeichen der örtlichen Handwerker: Auf den ersten Blick ist alles so wie immer mit dem Maibaum in Benthe. Neu ist der Standort am Dorfplatz, zu dem am Sonntagvormittag viele Bürger zu Fuß und mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Der Baum und die Feier sind ins Ortszentrum gerückt. "Am früheren Standort am Ronnenberger Feld sind die Bäume mittlerweile höher als der Mast des Maibaums", sagt Christian Gehrold, Vorsitzender des VSV Benthe. Der Sportverein ist zum ersten Mal für die Maifeier und den Maibaum verantwortlich. "Wir haben die Tradition von den Benther Schützen übernommen", sagt Gehrold. Er freut sich, dass die Stadt Ronnenberg am neuen Standort eine stabile und dauerhafte Halterung für den Maibaum installiert hat. Dort ist der Mast am Sonntag gegen 11 Uhr standsicher aufgerichtet und verankert worden.

Das sonnige Wetter und das große Interesse der Benther belohnt die VSV- Mitglieder für ihren Einsatz am 1. Mai.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x4zsaebx0gb159bdha
Von einem Fußweg, der keiner mehr ist

Fotostrecke Ronnenberg: Von einem Fußweg, der keiner mehr ist