Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Oscar für die „beste Bürgermeisterin“

Ronnenberg Oscar für die „beste Bürgermeisterin“

Extra für Ronnenberger Bürgermeisterin ist beim Zeltlager der Stadtjugendfeuerwehren am Parksee Lohne der rote Teppich ausgerollt worden. Dort lautet das Thema Hollywood inklusive Oscar-Verleihung. Gleich in vier Kategorien ist am Mittwoch die begehrte goldene Statue verliehen worden.

Voriger Artikel
Rock, Pop und Soul auf dem Berg
Nächster Artikel
Graffiti zeigen alle sieben Stadtteile

Bürgermeisterin Stephanie Harms schreitet mit Lagerleiter Matthias Düsterwald über den roten Teppich.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Ronnenberg. Ronnenbergs Bürgermeisterin Stephanie Harms hat den Oscar als beste Bürgermeisterin gewonnen, Stadtjugendfeuerwehrwart und Lagerleiter Matthias Düsterwald ist als bester Düse aller Zeiten ausgezeichnet. Der achtjährige Miguel erhielt den Oscar als bester Esser und als sportlichster Sportler geht der 17 Jahre alte Yannick in die Geschichte des Stadtzeltlagers 2016 ein.

Der Ronnenberger Verwaltungschefin wurde noch eine weitere Ehre zuteil: Ihr ist ein Stern auf dem "Walk of fame" gewidmet. "Ich bin überwältigt über diese Auszeichnung und bedanke mich für diesen ersten Oscar, der sicherlich auch mein einziger bleiben wird", sagte sie. Die Stippvisite von Stephanie Harms war nicht völlig überraschend: Bürgermeisterbesuche sind beim Feuerwehrzeltlager seit Jahren fester Bestandteil des Programms. Und auch in diesem Jahr war die Rathauschefin nicht mit leeren Händen gekommen. Sie spendierte allen 63 mitgereisten Kindern und Jugendlichen ein leckeres Eis.

Um die 63 acht bis 17 Jahre alten Teilnehmer kümmern sich 17 Betreuer. Die meisten opfern dafür fünf Urlaubstage. "Die tolle Stimmung im Betreuerteam überträgt sich auch auf die Teilnehmer", sagt Matthias Düsterwald. "Man muss nicht weit weg fahren, um Schönes zu erleben", ergänzt Betreuer Andreas Kolmer.

Den Jungen und Mädchen wird im Feriencamp eine Menge geboten. Der Ausflug in den Serenghetti-Park sowie jede Menge sportliche Spiele gehören zum einwöchigen Programm. Den größten Spaß haben die Kinder und Jugendlichen aber beim Baden im See. Für die Schwimmaufsicht ließen sich fünf Betreuer eigens bei der DLRG Empelde fortbilden.

Das Lagerleben ist bestens organisiert. Das Team von "Küchenchef" Christian Haberstroh sorgt ab 8 Uhr morgens für frisch zubereitete Mahlzeiten. Beim Abwaschen hilft seit einem Jahr eine Spülmaschine. "Das Zeltlager ist beispielgebend für die Zusammenarbeit in der Feuerwehr", sagt Düsterwald. Die Älteren kümmern sich um die jüngeren Kinder. "Heimweh kommt sehr selten vor." Für die Ferienwoche zahlen die Eltern 80 Euro je Kind. Rund 4000 Euro gibt die Stadt dazu.

doc6qry9r4aziafimw9oeg

Fotostrecke Ronnenberg: Oscar für die „beste Bürgermeisterin“

Zur Bildergalerie

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spach7nm1cxl9npk5w
Kinder haben viel Spaß am Backofen

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder haben viel Spaß am Backofen