Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Lehrerin sammelt Geld für Cuti

Empelde Lehrerin sammelt Geld für Cuti

Vor acht Jahren ist der heute 15-jährige Cuti, der in Empelde aufwuchs, mit seinen Eltern in deren Herkunftsland Vietnam ausgewiesen worden. Seitdem finanziert ein Unterstützerkreis um Cutis frühere Grundschullehrerin Doris Eickemeyer seine Schulausbildung.

Voriger Artikel
Größte Solaranlage der Stadt liefert Strom
Nächster Artikel
Zu viel geraucht: Feuermelder schlägt Alarm

Doris Eickemeyer hat ihren ehemaligen Schüler Cuti in Vietnam besucht.

Quelle: privat

Empelde. Dieses Flüchtlingsschicksal soll ein gutes Ende nehmen. Der 15-jährige Cuti musste vor acht Jahren mit seinen Eltern seine Heimat Empelde verlassen. Die Familie flüchtete Anfang der neunziger Jahre nach Deutschland, wurde aber vor acht Jahren ausgewiesen, obwohl die Eltern Arbeit hatten und die Kinder in Empelde zur Schule gingen.

Lediglich Tochter Mai, heute 23 Jahre alt, durfte dank der Unterstützung eines Helferkreises bleiben. Die junge Frau ist mittlerweile deutsche Staatsbürgerin und studiert in Heidelberg. Für ihren Bruder Cuti ist die Zukunft noch nicht gesichert. Seine frühere Lehrerin Doris Eickemeyer will den Jungen wieder nach Deutschland holen. „Er spricht wunderbar Deutsch und Englisch und will unbedingt studieren“, sagt die Pensionärin, die ihren Schützling im März in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi besuchte. Dort geht Cuti zur Schule, die allerdings kostenpflichtig ist.

Das Schulgeld können seine Eltern nur mit Hilfe von Spenden bezahlen. Das Geld sei bald aufgebraucht, sagt Eickemeyer. Sie bittet um Spenden, damit Cuti seine Schullaufbahn beenden kann. Das Spendenkonto wird von der Empelder Pastorin Christiane Elster verwaltet. Es lautet: Kontoinhaber Kirchenkreisamt Ronnenberg, IBAN DE66 2519 3331 0400 0099 00 (Volksbank Pattensen), Verwendungszweck 100171-SPE-006.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6ws6rez5cyb1att9hk30
B217 nach Unfall am Ihmer Tor gesperrt

Fotostrecke Ronnenberg: B217 nach Unfall am Ihmer Tor gesperrt