Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
300 Fahrer wegen Drogen geprüft

Ronnenberg 300 Fahrer wegen Drogen geprüft

Bei einer über fünfstündigen Drogen- und Verkehrskontrolle hat die Polizei am Mittwoch auf der Bundesstraße 217 rund 300 Fahrzeuge und ihre Insassen überprüft. Sieben Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Voriger Artikel
Fachkräfte für Altenpflege dringend gesucht
Nächster Artikel
200 Wohnungen in zwei Jahren

Auf der B 217 hat die Polizei am Mittwoch rund 300 Fahrzeuge überprüft.

Quelle: Stephan Jansen

Ronnenberg. 28 Beamte entnahmen auf der B 217 in Höhe der Tankstelle sieben Fahrern Blutproben, da der Verdacht von Drogeneinfluss begründet war. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Drei Insassen eines Wagens hatten Drogen dabei. Diese wurden sichergestellt. Zudem waren zwei Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, ein Fahrzeug war nicht versichert. Das Kennzeichen wurde entstempelt und die Weiterfahrt untersagt. "Gegen alle Personen wurden Strafanzeigen gefertigt", sagt Axel Feldmann, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes der Polizei Ronnenberg.

Wegen der Kontrolle kam es zu Behinderungen. Um den Rückstau im Feierabendverkehr nicht zu groß werden zu lassen, unterbrach die Polizei die Aktion mehrfach.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6wc8vjkh6vremw0zesz
Liebeslieder aus drei Jahrhunderten

Fotostrecke Ronnenberg: Liebeslieder aus drei Jahrhunderten