Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Rauchmelder rettet Senioren

Ronnenberg Rauchmelder rettet Senioren

Zwei Senioren sind am Freitag vorsorglich ins Krankenhaus gebracht worden, weil die Gefahr einer Rauchgasvergiftung bestand.

Voriger Artikel
Bürgermeister will Heuss’ Namen tilgen
Nächster Artikel
Empelder baut Schule in Afrika

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr öffneten die Fenster eines Appartements der Seniorenwohnanlage am Hagentor und brachten die beiden Bewohner aus dem Gebäude.

Quelle: Symbolbild

Ronnenberg. Diese Vermutung bestätigte sich nicht, das Ehepaar blieb unverletzt. Ursache war eine Kunststoffschale, die versehentlich auf einem eingeschalteten Elektroherd in der Küchenzeile eines Appartements der Seniorenwohnanlage am Hagentor stehen gelassen wurde. Der 90-jährige Bewohner, der auf einen Rollstuhl angewiesen ist, und seine 87-jährige Ehefrau konnten schnell in Sicherheit gebracht werden, weil ein Rauchwarnmelder in dem Apartment vorhanden ist. Das Gerät löste aus und alarmierte parallel einen nahegelegenen Pflegedienst.Eine Mitarbeiterin rief die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte öffneten die Fenster und brachten die Bewohner aus dem Gebäude. Der Behälter auf dem Herd war laut Ortsbrandmeister Andreas Keese komplett verschmort.

Der Brandrauch wurde mit einem Drucklüfter aus dem Apartment geblasen. Laut Feuerwehr entstand weder am Gebäude noch am Appartement ein Schaden.

Bernhard Herrmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x4zsaebx0gb159bdha
Von einem Fußweg, der keiner mehr ist

Fotostrecke Ronnenberg: Von einem Fußweg, der keiner mehr ist