Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Politikneuling bereitet sich auf Mandat vor

Ronnenberg Politikneuling bereitet sich auf Mandat vor

Marion Menzel ist Neueinsteigerin in der Kommunalpolitik. Das notwendige Rüstzeug erhält die Ronnenbergerin bei einem Mentoringprogramm des Landes, das Frauen für Politik begeistern will.

Voriger Artikel
Gemeinschaftserlebnis: Ferien mit der Kirche
Nächster Artikel
Investor will fünf Reihenhäuser bauen

Marion Menzel wird bei ihrer neuen Aufgabe als Pressesprecherin der CDU von Andreas Burkhardt unterstützt.

Quelle: Kerstin Siegmund

Ronnenberg. Politik braucht Frauen. Dieses Programm des Sozial- und Gleichstellungsministeriums hat im Oktober 2014 Marion Menzels Interesse geweckt. Ohne wirklich zu wissen, wie Politik funktioniert, aber mit einer großen Neugier ausgestattet, macht die 55-jährige Ronnenbergerin nun seit Januar bei dem landesweiten Mentoringprogramm mit.

Für die oft ganztägigen Rahmenveranstaltungen wendet Menzel einen Großteil ihrer Freizeit auf. Ihre Ziele: nachhaltiges politisches Engagement und eine Kandidatur bei der Kommunalwahl. Als Parteilose sei sie gestartet, berichtet die gebürtige Ronnenbergerin, die hauptberuflich in der Zentralen Polizeidirektion (ZPD) in Hannover arbeitet.

Ihre politische Heimat fand sie zwischenzeitlich in der CDU. Dort steht ihr Ratsherr Jörg Bothe als erfahrener Mentor zur Seite. Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit sammelt sie mit Unterstützung des Stadtverbandsvorsitzenden Andreas Burkhardt. In der jüngsten Mitgliederversammlung ist Marion Menzel zur Pressesprecherin des Stadtverbandes gewählt worden.

Den Schritt in die Politik hat die Mutter von zwei erwachsenen Kindern bisher nicht bereut. „Ich bin begeistert und motiviert“, sagt Menzel. Dass die Diskussionen und Lösungsfindungen in der Kommunalpolitik so interessant seien, hätte sie nicht vermutet. Diese Erfahrung machte sie bei verschiedenen Sitzungen, an denen sie bereits teilnehmen konnte. „Ich habe nicht gewusst, mit welchem Engagement und Zeiteinsatz sich unsere Politiker für das Wohl der Bürger in Ronnenberg einsetzen“, sagt Menzel. Mittlerweile kann sie es kaum erwarten, aktiv in der Politik mitzuarbeiten. Sie hofft, dass sie es schafft, auf die Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 11. September 2016 zu gelangen. „Ich bin mit Herz und Seele dabei und wünsche mir für die Zukunft, Politik für den Bürger machen zu dürfen - denn Politik betrifft uns alle“, sagt Menzel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6soquysdns212vqyqhn4
Auf Gefahrgüter gut vorbereitet

Fotostrecke Ronnenberg: Auf Gefahrgüter gut vorbereitet