Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Seit 60 Jahren Sozialdemokrat

Ronnenberg Seit 60 Jahren Sozialdemokrat

Bestimmt kein alltägliches Ereignis: Die SPD Ronnenberg hat Alwin Deutscher für 60 Jahre Parteimitgliedschaft geehrt.

Voriger Artikel
Die Sehnsucht nach Freiheit
Nächster Artikel
Kitaeltern fordern größere Spielfläche

SPD Ronnenberg: Konrad Rampendahl (von links), Sabine Henke-Jelit, Alwin Deutscher, Michael Höntsch (im Hintergrund) sowie Karsten Benne.

Quelle: Paul Krause

Ronnenberg. Konrad Adenauer (CDU) regiert als Bundeskanzler, Erich Ollenhauer ist SPD-Parteivorsitzender. Die ersten Spätheimkehrer aus Kriegsgefangenschaft kommen nach Hause, Marilyn Monroe ist erstmals im Kino zu sehen und die Ratesendung "Was bin ich?" mit Robert Lemke startet im Fernsehen: Diese und viele weitere Ereignisse prägten das Jahr 1955, als  sich der Ronnenberger Alwin Deutscher für ein SPD-Parteibuch entschied.

Nun ist der heute 80-Jährige für seine 60-jährige Mitgliedschaft geehrt worden. "Das war schon kein alltägliches Ereignis", meinte der Ronnenberger SPD-Ratsherr und Regionsabgeordnete Paul Krause nach der Auszeichnung. Diese nahm der Landtagsabgeordnete Michael Höntsch beim Wurstessen der Sozialdemokraten vor. „Die SPD schuldet ihm großen Dank und ein dickes Lob für seine zuverlässige und beständige Mitarbeit“, sagte der Hannoveraner.

Konrad Rampendahl wurde für 40 Jahre, Sabine Henke-Jelit für 25 Jahre sowie Karsten Benne für zehn Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Die SPD Weetzen ehrte - ebenfalls beim traditionellen Wurstessen - ihr Mitglied Heinrich Beil. Er gehört den Sozialdemokraten seit 25 Jahren an. Beil ist fast 19 Jahre im Ortsrat aktiv. Verantwortung für Weetzen übernahm er unter anderem auch als Ortsbrandmeister.

doc6n8h0jdtm08w8rkdflh

SPD Weetzen: Rudi Heim (von links), Heinrich Beil und Rüdiger Wilke.

Quelle: Thomas Bensch
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6sp9yals14819zlimk63
Ein seltener Einblick in die Weltraumforschung

Fotostrecke Ronnenberg: Ein seltener Einblick in die Weltraumforschung