Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Sanierung im Sporthaus teurer als gedacht

Benthe Sanierung im Sporthaus teurer als gedacht

Teure Überraschung für die Stadt: Die Sanierung des Duschraums im Sporthaus Benthe ist doppelt so teuer geworden wie angenommen. Der neue Hallenboden in Ihme-Roloven wird für die Stadt dagegen günstiger als erwartet.

Voriger Artikel
Nationalstolz ist trotz Flucht sehr groß
Nächster Artikel
Fremdsein: Schüler erzählen

Der neue Fußboden in der Mehrzweckhalle Ihme-Roloven.

Quelle: Stadt Ronnenberg

Benthe/Ihme-Roloven. Die Sanierung des Duschraums im Sporthaus Benthe ist viel aufwändiger geworden als von der städtischen Gebäudewirtschaft angenommen. Bei der Entfernung der Bodenfliesen wurde sichtbar, dass der gesamte Fußboden nur aus einer Betonschüttung ohne Dämmung und Sperrschicht gegen aufsteigende Bodenfeuchte bestand. Zudem sind beide Bodenabläufe im Duschraum komplett durchgerostet gewesen. Ablaufendes Wasser konnte ungehindert ins Erdreich sickern. Also musste zusätzlich zu den Fliesenarbeiten ein Unterboden hergestellt werden. Wie die Gebäudewirtschaft den Ratsfraktionen in einem Bericht mitteilt, hätten sich wegen des unvorhersehbaren Mehraufwands die auf 11.000 Euro kalkulierten Kosten verdoppelt.

Etwas günstiger geworden ist dagegen der Einbau eines neuen Sportfußbodens und einer Notausgangstür in der Mehrzweckhalle Ihme-Roloven. Statt der kalkulierten 50.000 Euro kostete die Erneuerung nur 44.000 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht