Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schüler treffen Politiker in Berlin

Ronnenberg/Wennigsen Schüler treffen Politiker in Berlin

Zwei Schulen aus dem Calenberger Land haben in Berlin den SPD-Politiker Matthias Miersch getroffen. Die Marie-Curie-Schule (KGS) Ronnenberg und die Sophie-Scholl-Schule (KGS) Wennigsen verbrachten ihre Abschlussfahrten in der Bundeshauptstadt und schauten bei dem Wahlkreisabgeordneten vorbei.

Voriger Artikel
Kinderbücher werden verschenkt
Nächster Artikel
Hortplätze fehlen: Eltern machen Druck

Die Schüler der KGS Ronnenberg und der Gustav-Heinemann-Förderschule treffen Matthias Miersch auf der Dachterrasse des Reichstages.

Quelle: privat

Ronnenberg/Wennigsen. Die neunte Klasse der KGS Ronnenberg mit ihrem Politiklehrer Ingo Horngacher und die Abschlussklasse der Gustav-Heinemann-Förderschule Empelde mit ihrer Lehrerin Anja Kutzke - zusammen 43 Schüler - haben ihre Abschlussfahrt in die Hauptstadt gemeinsam unternommen. Beide Schulen pflegen eine enge Kooperation und geben ein positives Beispiel gelebter Inklusion. Die Gruppe traf Matthias Miersch auf der Besucherterrasse des Reichstagsgebäudes. Lehrerin Anja Kutzke lobt die Zusammenarbeit beider Schulen als positives Beispiel gelebter Inklusion. Der Blick über Berlin war für alle ein eindrucksvolles Erlebnis.

Die Schüler der KGS Wennigsen waren bei der Aktuelles Stunde des Bundestages im Plenarsaal dabei. Die Mittagspause verbrachten sie im Besucherrestaurant. Matthias Miersch berichtete den Schülern von seiner Arbeit. Der Besuch endete gegen 19.30 Uhr ebenfalls auf der Besucherterrasse des Reichstagsgebäudes.

doc6pe1afmy0ue13z1plb4s

Die KGS-Schüler aus Wennigsen lassen sich zur Erinnerung an ihren Berlinbesuch mit Matthias Miersch fotografieren.

Quelle: privat
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht