Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Ronnenberg Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Auf der Bundestraße 217 haben sich am Montagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Ronnenberg und Hannover-Wettbergen vier Menschen schwere Verletzungen zugezogen.

Voriger Artikel
Die Quote hält einen Monat länger
Nächster Artikel
Das können Kinder in den Osterferien machen

Autounfall auf der Bundesstraße 217 in Ronnenberg: Die Unglücksstelle gleicht nach dem Frontalzusammenstoß und kurz nach dem Eintreffen der Rettungskräfte einem Trümmerfeld.

Quelle: Ingo Rodriguez

Ronnennerg. Ein 26-Jähriger war gegen 15.25 Uhr mit seinem BMW aus Ronnenberg kommend in Richtung Hannover kurz vor Wettbergen bei heftigem Regen in den Gegenverkehr geraten und erst mit einem VW Crafter und dann mit einem VW Touran zusammengestoßen. Durch den heftigen Aufprall verlor das Auto des Unfallverursachers den kompletten Motorblock. Ein Kleinbus landete im Straßengraben. Auch ein nachfolgendes Fahrzeug wurde schwer beschädigt.

Schon kurz nach dem Unfall hatten Polizisten des Kommissariats in Ricklingen die Unfallstelle weiträumig abgesperrt. Rettungssanitäter leisteten Erste Hilfe, und Einsatzkräfte der Feuerwehr streuten zunächst ausgelaufenes Motoröl ab. Der Straßenverkehr wurde bis 19 Uhr einspurig an der abgesperrten Unglücksstelle vorbei geleitet.

Der 26-Jährige, seine 25 Jahre alte Beifahrerin, ein 28-Jähriger Mitfahrer sowie der 47-jährige Crafter-Fahrer wurden schwer verletzt. Die Fahrerin des Touran hatte mehr Glück, sie wurde nur leicht verletzt. An allen drei Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Vor etwa zwei Jahren war genau an dem betroffenen Streckenabschnitt nach einem schweren Verkehrsunfall ein Tempo-70-Limit angeordnet worden. Untersuchungen hatten ergeben, dass dort nach einer Fahrbahnsanierung bei regennasser Straße und Geschwindigkeiten von bis zu 100 Stundenkilometern wegen nicht auszuschließender Unebenheiten erhebliche Schleudergefahr besteht.

doc6ojtbe9nfb51gmylu7pf

Fotostrecke Ronnenberg: Vier Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen