Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Höchste Auszeichnung für sechs Ronnenberger

Ronnenberg Höchste Auszeichnung für sechs Ronnenberger

Mit einer außergewöhnliche großen Teilnehmerzahl hat die Stadtjugendfeuerwehr Ronnenberg an der Abnahme der Jugendflamme Stufe III in Wunstorf teilgenommen: Sechs von 27 erfolgreichen Anwärtern kamen aus dem Ronnenberger Stadtgebiet.

Voriger Artikel
Polizei kommt schneller als mancher denkt
Nächster Artikel
Reformationstür soll zwölfmal umziehen

Marcel Weber (Linderte v. l.), Vincent Oestereich (Empelde), Torben Triefenbach (Ronnenberg), Janik Kolthof (Ronnenberg), Jana Kolmer (Linderte), Finja Rösch (Weetzen).

Quelle: privat

Ronnenberg/Weetzen. 29 Jugendfeuerwehrmitglieder aus der gesamten Region Hannover haben sich am Feuerwehrhaus in Wunstorf den Aufgaben für besondere Auszeichnung gestellt: Die Jugendflamme Stufe III ist neben der Leistungsspange, die man nur als Gruppe erwerben kann, der höchste Leistungsnachweis der Deutschen Jugendfeuerwehr, die nur wenige Anwärter erreichen. In diesem Jahr waren es von den über 2800 Jugendfeuerwehrmitgliedern in der Region gerade einmal 29 Bewerber, davon zehn Mädchen.

Fast alle Teilnehmer, darunter Jana Kolmer (Linderte), Finja Rösch (Weetzen), Janik Kolthof (Ronnenberg), Vincent Oestereich (Empelde), Torben Triefenbach (Ronnenberg) und Marcel Weber (Linderte) haben diese Aufgaben bestanden.  Regionsjugendfeuerwehrwart Michael Homann und Wunstorfs Stadtbrandmeister Volker Kentrat würdigten in kurzen Ansprachen die über die Jahre erbrachten Leistungen der Jugendlichen in der Jugendfeuerwehr und bedankten sich bei den Ortsjugendwarten für die aufgewandte Freizeit.

Für das Sextett aus Ronnenberg war die Teilnahme an der Jugendflamme Stufe III indes die letzte Prüfung ihrer Jugendfeuerwehrzeit. Für sie geht es im Frühjahr 2017 mit der so genannten Truppmannausbildung (als Basis für den aktiven Feuerwehrdienst) weiter.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6tubjbkjxoy15z2dp9il
„Wer nirgends isst, der wird nimmer satt“

Fotostrecke Ronnenberg: „Wer nirgends isst, der wird nimmer satt“