Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stadt-Mitarbeiter können Lastenrad nutzen

Empelde Stadt-Mitarbeiter können Lastenrad nutzen

Mitarbeiter der Stadt Ronnenberg können ab sofort entspannt und klimaschonend zu ihren Terminen im Stadtgebiet gelangen: Feierlich übergaben Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur, und Frank Glaubitz von der Avacon AG ein Lastenrad mit Elektroantrieb an Bürgermeisterin Stephanie Harms.

Voriger Artikel
Ententeich: Mehrere Varianten sind denkbar
Nächster Artikel
Duo leitet Bauwagen-Projekt

Bürgermeisterin Stephanie Harms (vorn) testet das neue Lasten-Pedelec mit Udo Sahling (von links), Andrea Unterricker und Frank Glaubitz.

Quelle: Carsten Fricke

Empelde. „Mit dem komfortablen Lasten-Pedelec ist es möglich, auch längere Dienstwege bequem zurückzulegen“, dankte Harms für die Spende im Wert von 3000 Euro. „Das ist schon konkurrenzfähig mit dem Auto“, sagte Andrea Unterricker, Leiterin des Teams Ökologie der Stadt Ronnenberg. Vom Rathaus aus, wo die städtischen Mitarbeiter das Pedelec unkompliziert bei Heidrun Brümmendorf ausleihen können, kämen sie mit dem Fahrrad teils schneller als mit dem Auto zu Treffpunkten in Empelde und Benthe. Doch auch alle anderen Stadtteile könnten sie dank des unterstützenden Elektroantriebs in Kürze erreichen und gleichzeitig die Umwelt schonen, ergänzte sie.
„Bei der Autonutzung entstehen rund 139 Gramm Kohlendioxid pro gefahrenem Kilometer und Person, bei einem E-Bike sind es nur zirka sechs Gramm“, erläuterte Sahling die Vorteile. „Wird fürs Akkuladen regenerative Energie verwendet, liegt die Kolendioxid-Bilanz sogar bei null Gramm“, ergänzte der Geschäftsführer der Klimaschutzagentur. Das Lastenfahrrad, auf dem viel Platz für Gepäck und Werkzeug ist, werde auf jeden Fall etliche Kilometer mit dem Auto ersetzen. Unter dem Schnitt die Stadt dadurch auch viel Geld, sagte Unterricker.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen