Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Stadt unterstützt Aktion Grüne Hausnummern

Ronnenberg Stadt unterstützt Aktion Grüne Hausnummern

Wer ein energieeffizientes Eigenheim hat, möchte das vielleicht auch nach außen zeigen: Hauseigentümer in der Region Hannover, die schon früh an die Zukunft gedacht und besonders energieeffizient gebaut oder saniert haben, können sich ab sofort um die Auszeichnung „Grüne Hausnummer“ bewerben.

Voriger Artikel
Füchse beziehen ihre neue Höhle
Nächster Artikel
Schüler nehmen Cluburlauber aufs Korn

Mit dder Grünen Hausnummer weisen sich Eigenheimbesitzer als besonders energiebwusst aus.

Quelle: privat

Ronnenberg. Die Auszeichnung wird von der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen an private Hauseigentümer vergeben, die besonders energieeffizient saniert oder gebaut haben. Ausgezeichnet werden können Neubauten, die mindestens als sogenannte KfW Effizienzhaus 55 oder 40 ausgeführt worden sind. Die Stadt Ronnenebrg fordert ihre Bürger in einer Mitteilung zur Teilnahme auf. Mit der „Grünen Hausnummer“ weise man sich als energie- und klimaschutzbewusster Hauseigentümer aus. Gleichzeitig unterstütze man mit der Teilnahme auch die Ziele und Bemühungen des städtischen Klimaschutzaktionsprogrammes.

Im letzten Jahr wurden fünf Bewerber aus Ronnenberg mit der „Grünen Hausnummer“ ausgezeichnet. In diesem Jahr werden zusätzlich zwei Sonderpreise in Höhe von jeweils 300 Euro für den Einsatz von erneuerbarer Energie und Energiespeichertechnik ausgelobt.

Der Bewerbungsschluss für die Auszeichnung ist der 31. Juli. Der Bewerbungen können im Internet unter klimaschutz-niedersachsen.de/gruenehausnummer ausgedruckt und ausgefüllt werden. Außerdem ist der Bewerbungsbogen unter klimaschutz-hannover.de oder im Rathaus 3, Team Ökologie, Klimaschutz, Hansastraße 38, in Empelde, Telefon (0511) 4600352 erhältlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x73wzxfers1ik4ta4bq
Harms weist harsche Kritik zurück

Fotostrecke Ronnenberg: Harms weist harsche Kritik zurück