Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Kinder haben mehr Platz zum Spielen

Weetzen Kinder haben mehr Platz zum Spielen

Die Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten Weetzen haben jetzt mehr Platz zum Spielen. Die Stadt Ronnenberg hat das Außengelände um rund 400 Quadratmeter vergrößert.

Voriger Artikel
Rathäuser sind auf Streik vorbereitet
Nächster Artikel
Sprachlernklasse feiert mit Gesang und Tanz

Die zusätzliche Außenspielfläche für die Kita Weetzen ist bereits eingezäunt worden.

Quelle: Thomas Bensch

Weetzen. Die neue Spielfläche am Kindergarten Weetzen ist bereits eingezäunt worden, demnächst sollen dort auch Spielgeräte aufgestellt werden. Es hat fast zwei Jahre gedauert, dass die Stadt Ronnenberg die Forderung der Eltern nach einem größeren Außengelände erfüllen konnte. Die Verwaltung musste langwierige Verhandlungen mit der Telekom als Eigentümer der Fläche führen. Nun wurde eine Einigung erzielt.

Auf dem städtischen Kitagelände an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße ist es enger geworden, seitdem dort auch Krippenkinder betreut werden. Mehr Jungen und Mädchen als früher müssen sich die Außenfläche teilen. Es fehle Platz zum Toben und Ballspielen, lautete ein Argument der Eltern, das sie Anfang Juli 2014 im Ortsrat vorbrachten.

Als die Verwaltung im Februar 2015 sogar einen Erweiterungsbau für eine zusätzliche Krippengruppe auf dem Kitagelände ins Gespräch brachte, war es mit der Geduld der Eltern vorbei. Sie protestierten gegen die Pläne, obwohl die Stadt darauf verwies, dass die gesetzlich vorgeschriebenen zwölf Quadratmeter Freifläche pro Kind trotz des Neubaus erreicht würden.

Dieses Argument beeindruckte den Ortsrat nicht. Die SPD beantragte eine Vergrößerung und Einfriedung, die CDU unterstützte dies und forderte die Verwaltung auf, dass sich die Stadt das angrenzende Telekom-Grundstück sichern sollte.

Die zweite Krippengruppe zieht im Mai in einen Neubau ein, der auf einem städtischen Grundstück an der Bröhnstraße errichtet worden ist. Das Gelände und noch weitere Projekte wird sich der Ortsrat bei einer Begehung am Montag, 25. April, anschauen. Start ist um 17.15 Uhr am Haupteingang der Grundschule.

doc6pb0fqmocerxmbnz8zv

In die neue Krippe an der Bröhnstraße sollen die Kinder im Mai einziehen.

Quelle: Nils Oehlschläger
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6spach7nm1cxl9npk5w
Kinder haben viel Spaß am Backofen

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder haben viel Spaß am Backofen