Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Auto wird fast zwischen Schranken eingesperrt

Empelde Auto wird fast zwischen Schranken eingesperrt

Wegen der Sperrung der B 217 zwischen Ronnenberg und Wettbergen kommt es laut Polizei in Empelde im Berufsverkehr teilweise zu langen Staus. Dabei hat ein Autofahrer sogar verkehrswidrig am Stauende auf den Bahngleisen angehalten und ist anschließend fast zwischen den Schranken eingesperrt worden.

Voriger Artikel
Reparatur soll Aquaplaning verhindern
Nächster Artikel
Vom Spielplatz zum Arbeitsplatz

Die ausgeschilderten Umleitungen sorgen nur stellenweise für Staus und Gefahrensituationen.

Quelle: Ingo Rodriguez

Empelde. Wegen der Sperrung der B 217 kommt es laut Polizei durch die ausgeschilderten Umleitungsstrecken an der maßgeblich betroffenen Kreuzung Ihmer Tor kaum zu Problemen. „Dass zeigt, dass die weiträumige Umleitung über die B 65 gut angenommen wird“, sagt Axel Feldmann, von der Polizei in Ronnenberg.

Er rät dazu, diese Strecken zu nutzen. Denn: „Weil viele Autofahrer eine Ausweichroute durch Empelde nutzen, kommt es auf der Ronnenberger Straße im Berufsverkehr zu Staus“, sagt Feldmann. Eine Autofahrer habe sogar leichtsinnigerweise wegen des Rückstaus auf den dortigen Bahngleisen gehalten. Um eine Kollision mit einem Zug zu verhindern, sei beim Zurücksetzen eine Schranke beschädigt worden.

Zu Staus kommt es laut Polizei auch in Hemmingen, weil dort im Berufsverkehr die großen Verkehrsströme der B 217 und der B 3 auf der Ortsdurchfahrt zusammenfließen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x73wzxfers1ik4ta4bq
Harms weist harsche Kritik zurück

Fotostrecke Ronnenberg: Harms weist harsche Kritik zurück