Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Neuausrichtung soll Zukunft sichern

Ihme-Roloven Neuausrichtung soll Zukunft sichern

Der alte Schriftzug wird entfernt, es gibt andere Öffnungszeiten und ein neues Serviceteam: Das Landgasthaus Plinke in Ihme-Roloven setzt ab dem 1. Juli den Gastronomiebetrieb unter neuem Namen fort - und mit verändertem Konzept.

Voriger Artikel
Sportler wollen künftig Energie sparen
Nächster Artikel
Schnelles Internet ab Dezember

Freuen sich auf den Neustart: Volker Plinke (links), Nico Christou und Hund Big.

Quelle: Ingo Rodriguez

Ihme-Roloven. Der langjährige Küchenchef Volker Plinke wird die Gäste künftig im „Restaurant Zur Linde“ begrüßen. Das Lokal setzt mehr als 100 Jahre nach der Eröffnung auf ein neues Konzept.

Um den Betrieb als Pächter für die Zukunft zu wappnen, hat sich Plinke den erfahrenen Gastronom Nico Christou als neuen Partner an seine Seite geholt. Der 47-Jährige führt bereits seit Jahren das Hotel Restaurant Steinkrug und will mit Plinke als Chefkoch Veränderungen etablieren.

„Tradition trifft Moderne“ – mit diesem Motto wollen die beiden Partner aber auch klar stellen: „Bewährte Angebote bleiben“, sagt Christou. Unter anderem soll im Traditionslokal weiterhin gehobene feine deutsche Küche serviert werden. „Der Schwerpunkt wird aber auf dem Restaurantbetrieb liegen, deshalb ist ab Juli auch wochentags von 17 bis 22 Uhr und am Wochenende ab 12 Uhr geöffnet“, sagt Christou. Zuletzt war die Gaststätte regulär nur noch freitags bis sonntags in Betrieb.

Trotz neuen Namens und großzügigerer Öffnungszeiten wollen Plinke und Christou auch weiterhin gesellschaftlicher Feiern jeglicher Art ausrichten: Hochzeiten, Konfirmationen, Barbecue-Abende für Gruppen. Fortgesetzt wird außerdem auch der Hotelbetrieb mit insgesamt neun Zimmern.

Unterstützt werden Plinke und Christou künftig von einem völlig neuen Serviceteam, bestehend aus erfahrenem Fachpersonal und einigen Aushilfen. Sie sollen ab Juli auf Wunsch auch ein Begrüßungs-Menü servieren. Was Christou betont: „In meinem Betrieb in Steinkrug geht es unverändert weiter.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht