Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
TuS holt Cricketspieler in den Verein

Empelde TuS holt Cricketspieler in den Verein

Der Cricketsport ist in Empelde angekommen. Die neue Abteilung des Turn- und Sportvereins (TuS) besteht seit 1. Juli und hat 17 Mitglieder, zumeist Migranten aus Pakistan und Sri Lanka. Sie spielen ihr erstes Turnier am 17. Juli gegen acht überregionale Teams und hoffen auf viele Zuschauer.

Voriger Artikel
Mit dem Gutschein zum Dienstleister
Nächster Artikel
Austausch unter Freunden

Der Cricketsport ist im Aufwind - nun auch in Empelde.

Quelle: ISF

Empelde. "Der Cricketsport ist bei uns enorm im Aufwind, auch wegen der Flüchtlingssituation", sagt der TuS-Vorsitzende Erich Wolf. Diese Entwicklung hat dem Verein nun 17 neue Mitglieder beschert. "Sie sind zum 1. Juli beitragspflichtig in den TuS eingetreten – ein echtes Integrationsprojekt", berichtet Wolf. Sie trainieren auf dem Ascheplatz des Sportparks Empelde.

Es handelt sich um Cricketbegeisterte im Alter von 27 und 28 Jahren, darunter Migranten aus Pakistan und Sri Lanka, die schon länger in Deutschland leben. Vor dem Vereinseintritt spielten sie auf dem Parkplatz des Fachmarktzentrums an der Chemnitzer Straße. "Sie haben aus der Not eine Tugend gemacht. Ich bin froh, dass es mir gelungen ist, die Cricketspieler vom Parkplatz zu holen und in den Verein zu integrieren."

Die Begeisterung für ihren Sport zeigt konkrete Ergebnisse. Am Sonntag, 17. Juli, spielen die Empelder Cricketsportler ab 8 Uhr ihr erstes Turnier – auch als Werbung für die Sportart, die in Indien Volkssport ist, aber auch in angelsächsischen Ländern und in Australien zahlreiche Anhänger hat. Das Turnier bringt Teams aus Frankfurt, Neuss, Hamm, Berlin, Bielefeld und Hannover nach Empelde. Die Siegerehrung wird zwischen 18 und 20 Uhr erwartet.

"Unsere Spieler Tikka Khan und Mohsan Afzal als Organisatoren haben das Turnier vorbereitet und auch zahlreiche Ehrengäste eingeladen", berichtet Wolf. Dass Vertreter der Stadt, der Polizei, der Sportvereine, des Regionssportbundes sowie des Deutschen Cricket Bundes – dem der TuS Empelde nun angehört – auf der Tribüne sitzen, sei den Spielern sehr wichtig. "Ehrengäste haben in ihren Heimatländern einen hohen Stellenwert", sagt Wolf. Auch das Plakat, mit dem für das "All German Cricket Tournament Empelde 2016" geworben wird, entwarfen die Spieler selbst. Dass dort als wichtiger Hinweis zu lesen ist "Nur Spieler aus Deutschland", lässt Wolf schmunzeln. "Sie wollen keine „Legionäre“ aus anderen Ländern."

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6spach7nm1cxl9npk5w
Kinder haben viel Spaß am Backofen

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder haben viel Spaß am Backofen