Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Vater und Sohn erleben eigene Tour de France

Ihme-Roloven Vater und Sohn erleben eigene Tour de France

Klaus-Dieter Schwiering und sein Sohn Philipp Kawald können getrost als fußballverrückt bezeichnet werden. Ehrensache, dass Vater und Sohn sich die EM-Spiele vor Ort in Frankreich anschauen – nachdem sie vor zwei Jahren mit der deutschen Mannschaft in Brasilien Weltmeister geworden sind

Voriger Artikel
LKW reißt Schranke ab - Sperrung
Nächster Artikel
Dieb klettert mit Fahrrad über Hoftor

Klaus-Dieter Schwiering (hinten, 3. von links) und sein Sohn Philipp (daneben) treffen Freunde aus der Partnerstadt Ranes.

Quelle: privat

Ihme-Roloven. Die private Tour de France des Duos begann am 11. Juni mit dem ersten Gruppenspiel in Lille. Dort sind die Ihme-Rolovener Fuballfans auch am morgigen Sonntag im Stadion anzutreffen, wenn die deutsche Mannschaft im Achtelfinale gegen die Slowakei antritt.

Seit 11. Juni fieberten Vater und Sohn bei zahlreiche Spielen mit. Nicht nur bei den Partien der deutschen Mannschaft wie die gegen Polen, sondern auch bei Begegnungen wie Irland-Schweden im Stade de France in Saint Denis bei Paris. In der französichen Hauptstadt stand aber nicht nur Fußball, sondern auch Touristenattraktionen wie der Champs-Èlysèes und der Eiffelturm auf dem Programm.

Vater und Sohn unternehmen derzeit nicht nur eine weitere Fußballreise, sondern leisten auch einen Beitrag zur deutsch-französichen Freundschaft. „Im 43. Jahr der Partnerschaft zwischen Ihme-Roloven und Ranes nutzen wir die Euro 2016 für einen ausserplanmäßigen Gegenbesuch, denn unsere Freunde aus der Normandie waren im Mai bei uns zu Gast“, berichtet Schwierig. „Wir erleben hier viel Gastfreundschaft und fühlen uns wie zu Hause. Eine Einladung folgt der anderen. Vielleicht der härteste Teil der Tour?“, meint der Ihme-Rolovener.

doc6qazxuelfk5jls5mjtl

Fotostrecke Ronnenberg: Vater und Sohn erleben eigene Tour de France

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6sl7mct6ya9p02ugizj
Die Zeit ist wie im Flug vergangen

Fotostrecke Ronnenberg: Die Zeit ist wie im Flug vergangen