Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Einbrüche in einer Nacht

Ronnenberg Vier Einbrüche in einer Nacht

In der Nacht zu Freitag sind vier Einbrüchen in Gewerbebetriebe in Empelde verübt worden.

Voriger Artikel
Mehr Unfälle, weniger Schwerpunkte
Nächster Artikel
Eickemeyer stürmt in den Seniorenbeirat
Quelle: Symbolbild

Empelde. Gegen 3.10 Uhr wurde eine Spielhalle in der Berliner Straße aufgebrochen. Ein unbekannter Täter verschaffte sich Zutritt, indem er die massive Stahleingangstür aufhebelte. Aus dem Innenraum entwendete er zwei Geldkassetten, brach zwei Spielautomaten auf und entnahm das Bargeld. Die bislang bekannte Schadenshöhe beläuft sich auf 2500 Euro. Der Einbruch war von einem Passanten gemeldet worden nachdem dieser gesehen hatte wie eine Person von der Spielhalle weglief. Fahndungsmaßnahmen der Polizei waren erfolglos.

In der Lägenfeldstraße wurde der Zaun zu einem Firmengelände aufgeschnitten. Am Objekt wurde dann ein Fenstergitter aus der Hauswand gestemmt und das Fenster gewaltsam geöffnet. Es wurden die Büroräume durchwühlt und ein Tresor aufgeflext. Ob etwas gestohlen wurde, ist noch nicht bekannt.

In der Straße Vor dem Rohre in Empelde kam es zu zwei weiteren Einbrüchen in Gewerbeobjekte. Bei einer Gebäudereinigung wurde ein Loch in den Zaun zerschnitten. Auf dem Grundstück hebelte der Täter dann ein Fenster auf. Sämtliche Räumlichkeiten wurden durchwühlt. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet.

Bei dem zweiten Objekt, einer Bohr- und Schneideservice Firma, öffneten mindestens zwei unbekannte Täter das Metalltor und betraten das Grundstück. Dort hebelten sie ein Fenster auf und durchsuchten die Räumlichkeiten und eine angrenzende Werkstatt. Ob etwas entwendet wurde ist bislang nicht bekannt.
Hinweise an die Polizeidienststelle Empelde unter Telefon (0511) 4383530.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x73wzxfers1ik4ta4bq
Harms weist harsche Kritik zurück

Fotostrecke Ronnenberg: Harms weist harsche Kritik zurück