Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Wohnwagen brennt völlig nieder

Ronnenberg Wohnwagen brennt völlig nieder

Glimpflich verlaufen ist am Mittwochabend ein Feuer in Empelde. Im Baugebiet In der Beschen stand ein Wohnwagen im Vollbrand. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf einen benachbarten Neubau. Verletzt wurde niemand.

Voriger Artikel
Zweite Amtszeit für Hans-Hermann Fricke
Nächster Artikel
Leon Braje muss sich einem Dreikampf stellen

Die Einsatzkräfte müssen nach Löschen des Brandes die beiden Gasflaschen in einem Faltbecken kühlen.

Quelle: Feuerwehr

Empelde. Die kurze Distanz der Feuerwache zur Brandstelle von nur wenigen hundert Metern ermöglichte den schnellen Beginn der Löscharbeiten. Kurz nach dem Alarm um 19.16 Uhr war die Feuerwehr bereits mit drei Fahrzeugen und 15 Personen vor Ort. Zwar blieb trotz des erfolgreichen Einsatzes von dem Wohnwagen nicht mehr viel übrig, das angrenzende Wohnhaus konnte aber vor Schaden bewahrt werden.

In den Resten des Wohnwagens, der am Rande des Neubaugebietes in der Nähe des Rathauses abgestellt war, fanden die Feuwehrmänner zwei Gasflaschen. Bei einer der beiden war bereits das Sicherheitsventil ausgelöst. Die Behälter wurden in einem innerhalb kurzer Zeit erichteten Faltbecken abgekühlt. Aus Sicherheitsgründen musste auch das Gas aus beiden Flaschen abgelassen werden. Nach rund eineinhalb Stunden war die Brandstelle gesichert und der Einsatz wurde beendet.

Die Brandursache war zunächst noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6smq4kpbzr51dhmueerm
In Weetzen ist alles selbst gemacht

Fotostrecke Ronnenberg: In Weetzen ist alles selbst gemacht