Volltextsuche über das Angebot:

21°/ 14° Gewitter

Navigation:
CDU will Überweg in der Dorfmitte

Benthe CDU will Überweg in der Dorfmitte

Viele Eltern aus Benthe sind in Sorge wegen der Sicherheit ihrer Kinder auf dem Schulweg. Ein Zebrastreifen befindet sich zwar am Steinweg in Höhe der Kirche, nicht aber an der Kreuzung Gergarten/Steinweg.

Voriger Artikel
Kitaplätze: Stadt plant mit der Kirche
Nächster Artikel
Fuß vom Gas: Blitzer zeigt Wirkung

Jakob (13) überquert in der Benther Ortsmitte die Straße Gergarten.

Quelle: Nils Oehlschläger

Benthe. Nach Einschätzung der CDU-Ortratsfraktion sind morgens von 7 bis 8 Uhr mindestens 50 Personen, zumeist Kinder, im Dorfmittelpunkt unterwegs – weil sie zur Schule oder zum Kindergarten an der Bergstraße gehen.

In der Ortsmitte befinden sich morgens laut CDU-Ortsratsherr Gerald Müller weitere etwa 100 Bürger auf dem Weg zur Bushaltestelle. „Und zur gleichen Zeit fährt der größte Teil der Berufspendler mit dem Auto Richtung Hannover durch den Dorfmittelpunkt“, weist die CDU-Ortsratsfraktion in ihrem Antrag auf die Notwendigkeit für einen Fußgängerüberweg hin.

In der Ortsratssitzung am 12. Januar, um 18 Uhr im Tennisheim am Hammfeld wollen die Ortspolitiker über den Antrag diskutieren. Nicht zum ersten Mal ist ein Zebrastreifen für den Dorfmittelpunkt ein Thema in Benthe. Mit ihrer Forderung nach mehr Sicherheit für die Schulkinder wandten sich Eltern schon vor vier Jahren an die Verkehrsbehörde der Region.

Bereits im Jahr 2000 setzten sich die Grünen für einen Überweg im Kreuzungsbereich des Dorfmittelpunktes ein. Damals ergab eine Verkehrszählung, dass die Zahl der Fußgänger und Fahrzeuge einen Überweg nicht rechtfertigte. Der Antrag wurde abgelehnt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
HAZ-Redakteur/in Kerstin Siegmund

doc6px2bexxx8m19wt0bbl4
Prügelei trübt Stimmung der Festbesucher

Fotostrecke Ronnenberg: Prügelei trübt Stimmung der Festbesucher