Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zombies und Leichen im Feuerwehrhaus

Ronnenberg Zombies und Leichen im Feuerwehrhaus

Zu Halloween hat sich das Feuerwehrhaus Empelde in ein Geisterhaus verwandelt: Dort trafen sich über 50 Kinder, Jugendliche und Betreuer der Stadtjugendfeuerwehr Ronnenberg, um gemeinsam eine schaurig-schöne Halloweenparty zu feiern.

Voriger Artikel
Leon Braje startet bei "The Voice"
Nächster Artikel
Gemeinden sammeln Glaubenssplitter

Die Sieger der Grusel-Modenschau: Christopher Buchler (v. l.), Ewaldine und Rebecca (1. Platz), Joyce (3. Platz), Noel (2. Platz), Marvin (3. Platz) und Sascha Hartmann.

Quelle: privat

Empelde. Es wimmelte nur so an Geistern, Zombies und weiteren Gruselgestalten die für mehrere Stunden das sonst so beschaulich daliegende Feuerwehrhaus im wahrsten Sinne des Wortes "unsicher" machten. Neben Schminken und einer arg verrauchten Geisterbahn stand vor allem Tanzen, Toben und gemeinsam Spaß haben auf dem Programm der Organisatoren Christopher Buchler und Sascha Hartmann.

Zum Abschluss der Feier wurden bei einer Grusel-Modenschau die schrecklichste Verkleidungen gewählt. Die Leichen-Schwestern Ewaldine und Rebecca gewannen den Wettbewerb gefolgt von Noel als Zombie-Skelett auf Platz zwei. Den dritten Platz teilten sich punktgleich Joyce als Zombie Braut und Marvin als Scream. Für alle Gewinner gab es "fürchterlich schöne" Pokale.

Die Stärkung der wilden Gestalten trägt bei so einer Party zum vollen Erfolg bei. Es gab deshalb "heißes Blut", Hot-Dogs, gift-grüne Bowle und anderes zum Anlass passendes Naschwerk in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, Farben und Formen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6spach7nm1cxl9npk5w
Kinder haben viel Spaß am Backofen

Fotostrecke Ronnenberg: Kinder haben viel Spaß am Backofen