Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Jugendmesse lockt mit Superstimmung

Empelde Jugendmesse lockt mit Superstimmung

Tolle Stimmung, gute Aktionen und viele Informationen: Mit dieser Mischung will die zweite Jugendaktivmesse am 28. Februar hunderte Besucher in die Marie-Curie-Schule holen.

Voriger Artikel
Spannende Reise durchs Opernland
Nächster Artikel
Professionelle Hilfe für die Helfer

Alfons Schleinschock (von links), Silke Knobloch, Katharina Jasiniecki und Christoph von Maltzahn werben für die Jugendmesse.

Quelle: Kerstin Siegmund

Empelde. Über 30 Vereine, Organisationen und Initiativen präsentierten den Besuchern zum Teil ungeahnte Möglichkeiten. So war es bei der ersten Jugendmesse vor zwei Jahren. Mehr als 500 Besucher, vom Kleinkind bis zum Großvater, interessierten sich für das Programm, das die Stadt Ronnenberg in Zusammenarbeit mit Vereinen und Organisationen auf die Beine gestellt hatte.

Und so soll es in diesem Jahr auch wieder sein. An den Erfolg von 2014 knüpfen die Mitarbeiter des städtischen Teams Jugend und Ronnenbergs Schulsozialarbeiter nun an. Für Sonntag, 28. Februar, laden sie von 14 bis 18 Uhr in die KSG am Sportpark ein. Über 30 Aussteller wie TuS Empelde, die Calenberger Musikschule, Schüler- und Familienhilfe, Jugendfeuerwehr, Johanniter, die Erziehungsberatungsstelle der Region, das evangelische Familienzentrum und viele andere bieten Informationen, Aktionen und Unterhaltung - aber auch selbstgebackenen Kuchen, denn aus dem Kuchenverkauf bezahlen die Veranstalter einen Teil der Kosten. Für die Besucher ist der Eintritt frei.

Um 14 Uhr beginnt das Bühnenprogramm in der Aula. Die große Band der Calenberger Musikschule spielt ein einstündiges Programm. Bürgermeisterin Stephanie Harms wird die Besucher begrüßen. Musikschulleiter Alfons Schleinschock wird das Programm moderieren. Zum ersten Mal mit dabei ist der Calenberger Autorenkreis, der den Jugendlichen Literatur nahe bringen will. In der Mensa können Kinder und Jugendliche Sportangebote ausprobieren, in der Cafeteria und in der Aula sind die Info- und Mitmachstände aufgebaut.

Mit Flyern, die in allen Schulen verteilt werden, und mit Plakaten werben die Macher der JAM, wie die JugendAktivMesse genannt wird, für das unterhaltsame und informative Programm.

Eigentlich ist der Anmeldeschluss für Aussteller bereits abgelaufen. Christoph von Maltzahn, Leiter des Teams Jugend, seine Kollegin Silke Knobloch und Schulsozialarbeiterin nehmen aber noch spontane Anmeldungen an, per E-Mail an christoph.vonmaltzahn@ronnenberg.de.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Von Redakteur Kerstin Siegmund

doc6soquysdns212vqyqhn4
Auf Gefahrgüter gut vorbereitet

Fotostrecke Ronnenberg: Auf Gefahrgüter gut vorbereitet