Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
17-Jährige entgeht nur knapp Vergewaltigung

Seelze 17-Jährige entgeht nur knapp Vergewaltigung

Er griff die junge Frau an einem Waldweg an und zerrte sie hinter ein leeres Lovemobil: Ein unbekannter Mann hat am Dienstagmorgen versucht, eine 17-Jährige in Seelze zu vergewaltigen. Sie wehrte sich, der Täter flüchtete. Trotz Suche mit einem Hubschrauber konnte der Mann unerkannt entkommen. 

Voriger Artikel
Eigentümer müssen nicht zahlen
Nächster Artikel
Pädagogik steht hoch im Kurs

Der Angriff geschah nahe des Klärwerks Gümmer.

Quelle: Archiv/Pfennig

Seezle. Der Angriff geschah gegen 7 Uhr an der Bundesstraße 441 in der Nähe des Klärwerks Gümmer. Bisherigen Ermittlungen zufolge war die Jugendliche am Bahnhof Dedensen aus dem Zug ausgestiegen und anschließend zu Fuß an der B 443 in Richtung des Klärwerks Gümmer gegangen. In Höhe eines Waldwegs, der zum Klärwerk führt, kam ihr ein Mann zu Fuß entgegen. Er stieß die junge Frau um und zerrte sie hinter ein dort abgestelltes, zur Tatzeit unbesetztes Lovemobil. Als der Angreifer versuchte, sich an ihr zu vergehen, setzte sich das Opfer zur Wehr – mit Erfolg: Der Mann ließ von ihr ab und flüchtete zu Fuß in den Wald.

Eine kurz danach eingeleitete Fahndung – unter anderem mit einem Polizeihubschrauber – verlief erfolglos. Der akzentfrei Deutsch sprechende Gesuchte ist zirka 1,85 Meter groß und trug eine blaue Kapuzenjacke. Eine detailliertere Beschreibung liegt nicht vor. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen. 

r.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6slmj2u40cglbrsml5g
Basteln zwischen Sä­ge­spä­ne und Spekulatius

Fotostrecke Seelze: Basteln zwischen Sä­ge­spä­ne und Spekulatius