Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
18-jähriger Fahranfänger prallt gegen Baum

Seelze 18-jähriger Fahranfänger prallt gegen Baum

Ein 18-jähriger Autofahrer ist am Donnerstagmorgen auf der Landstraße 390 ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto prallte gegen einen Baum und blieb auf dem Dach im Graben liegen. Der 18-jährige und seine beiden mitfahrenden Geschwister überstanden den Unfall unverletzt.

Voriger Artikel
Startet Ganztagsbetrieb in der Regenbogenschule?
Nächster Artikel
Humboldtschule startet vierzügig

Ein Kran war nötig, um den Unfallwagen aus dem Graben zu heben und zum Abschleppen bereit zu machen.

Quelle: Herrmann

Seelze. Laut Polizei fuhr der 18-Jährige aus Kirchwehren zusammen mit seinen 15-jährigen Geschwistern auf der Landesstraße 390 in Richtung Seelze. Auf feuchter Fahrbahn geriet der Wagen nach dem Durchfahren der Linkskurve im Almhorster-Wäldchen ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn auf den Seitenstreifen ab.

Das Auto fuhr über einen flachen Graben, prallte gegen einen dahinter stehenden jungen Baum und überschlug sich in Fahrtrichtung. Dann blieb der Mini auf dem Dach im Graben liegen. Der Junge und das Mädchen sowie der 18-Jährige konnten sich selbst auf dem stark zerstörten Wagen befreien und blieben unverletzt.

Die Regionsleitstelle alarmierte die Ortsfeuerwehren aus Almhorst, Kirchwehren und Lathwehren. 20 Einsatzkräfte rückten mit vier Fahrzeugen aus. Die Feuerwehrleute drehten den Wagen wieder auf die Räder.

Ein Kran war nötig, um den Unfallwagen aus dem Graben zu heben und zum Abschleppen bereit zu machen. Die Schadenhöhe am Mini muss laut Polizei noch ein Experte ermitteln.

Die Mutter der drei Autoinsassen kam zur Bergung des Wagens an die Unfallstelle.

Die 51-Jährige kritisierte, dass die mit 70 Stundenkilometer angegebene Höchstgeschwindigkeit dort zu hoch sei, auch weil es an dieser Stelle bereits mehrere ähnliche Unfälle ereignet hatten. Sie schlug eine Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern vor und wird sich mit ihrem Vorschlag an die Behörden wenden.

von Berhard Herrmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x8l19zscj5jj68whj
In Dedensen wird an Martin Luther erinnert

Fotostrecke Seelze: In Dedensen wird an Martin Luther erinnert