Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
194 Sportabzeichen verliehen

Letter 194 Sportabzeichen verliehen

Auf ein erfolgreiches Jahr blickt die SG Letter 05 zurück: Seelzes größter Sportverein hat für 2015 an seine verschiedenen Abteilungen, dem Karate-Club Seelze und Sportlern benachbarter Vereine insgesamt 194 Sportabzeichen verliehen.

Voriger Artikel
Seelzes Karneval kann mit Köln konkurrieren
Nächster Artikel
Eigentümer müssen nicht zahlen

Jonas und Anna Lönne mit ihren Urkunden sowie auch der Familienurkunde.

Quelle: Manuela Krause

Letter. Dies sind 20 Prozent mehr als im Vorjahr, als 159 Sportler den Leistungsnachweis absolvierten, berichtet Pressesprecherin Manuela Krause.

Mit 108 heimste die meisten Abzeichen die Turnabteilung ein. Der Karate-Club brachte es auf 20 Sportabzeichen, die Schwimmer der SG Letter 05 auf zehn und die übrigen Abteilungen auf 16. Einen großen Teilnehmerblock stellten mit 40 auch Sportler benachbarter Vereine oder ohne Vereinszugehörigkeit.

Bürgermeister Detlef Schallhorn, der bei der Verleihung dabei war, räumte ein, selbst noch kein Sportabzeichen absolviert zu haben. Dies sei sicher ein guter Vorsatz für 2016. Ortsbürgermeister Rolf Hackbarth lobte vor allem die Kinder, die statt zu Hause bei irgendwelchen Spielen „zu daddeln“ sich lieber sportlich betätigten. Die weibliche Jugend hatte dabei mit 67 Abzeichen die Nase vorne, der männliche Nachwuchs kam auf 25. Bei den Männern erfüllten 59 die Bedingungen, bei den Frauen 43. Außerdem stellten sich vier Familien erfolgreich der Herausforderung. Die SG Letter 05 würdigte vor allem Tanja Nikolaizik. Die Leiterin der Turnabteilung hatte im Herbst bereits angekündigt, dass mit 50 Sportabzeichen bei den Turnkindern gerechnet werden könne. Inklusive Übungsleiter standen aber zur Weihnachtszeit bereits 58 Teilnehmer fest.

Erwähnenswert sei auch die Zahl der Teilnehmer der höheren Altersstufen, sagte Krause. So hätten bei den über 80-Jährigen fünf Männer und zwei Frauen, die Schwestern Ingrid Siemann und Ursula Opitz, die Prüfung erfolgreich absolviert. Bei den über 75-Jährigen waren es 15 Männer und vier Frauen.

Sportabzeichen-Obmann Hans-Joachim Flatau hob besonders die Sportabzeichenprüfer hervor, ohne die die Abzeichen nicht vergeben werden können. Der Verein will nach der Umstellung auf die Sommerzeit am 31. März um 17.30 Uhr in die neue Sportabzeichensaison starten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6r692zmnuxx2clgh380
Pfarrhaus Dedensen: 125 Jahre Heim und Raum

Fotostrecke Seelze: Pfarrhaus Dedensen: 125 Jahre Heim und Raum