Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtbibliothek feiert 95. Geburtstag

Seelze Stadtbibliothek feiert 95. Geburtstag

Die Anfänge waren eher bescheiden: Vor 95 Jahren hatte Seelzes Bücherei gerade rund 200 Bücher im Bestand. Mittlerweile verfügt die Stadtbibliothek rund 15.800 Medien zum Ausleihen, hat Seelzes zweiter stellvertretender Bürgermeister Knut Werner bei einer Feier vor 60 Gästen die Entwicklung deutlich gemacht.

Voriger Artikel
Beiboot von Ex-Zerstörer macht in Lohnde fest
Nächster Artikel
Fußgänger bringt Radfahrer zu Fall und haut ab

Bibliotheksleiterin Sabine Langbehn und ihre Vorgängerin Helga Bettien erinnern an die 95-jährige Geschichte der Einrichtung.

Quelle: privat

Seelze. Im Pfarrheim der katholischen Kirchengemeinde Heilige Dreifaltigkeit lobten die Redner das vielfältige Angebot und würdigten die Arbeit des Teams um Leiterin Sabine Langbehn, berichtet Seelzes Stadtsprecher Carsten Fricke. Von den Anfängen im Jahr 1922 im alten Gemeindehaus Seelze unter Mittelschullehrer Fricke, der die Bücherei 44 Jahre lang leitete, habe sich das Angebot bis heute stets weiterentwickelt, sagte Werner. Auch für die Zukunft wünsche er der Bibliothek ein stetiges Wachstum. "Ich persönlich werde immer für den Erhalt der Stadtbibliothek kämpfen – aus zwar einem einfachen Grund: Lesen schadet der Dummheit", versprach Werner.

"Die Bürger können sich glücklich schätzen, hier eine solch leistungsfähige Bibliothek vorzufinden", schloss sich Stefanie Zoller, stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises der Stadtbibliothek, dem Lob an. Die Bibliothek sei ein moderner Lernort. Inzwischen runde ein frei verfügbares W-Lan und E-Books das Angebot ab, sagte Zoller. Bibliotheksleiterin Sabine Langbehn und ihre Vorgängerin Helga Bettien erinnerten an die Geschichte der Bibliothek. War die Einrichtung zunächst im alten Seelzer Gemeindehaus und dann in der alten Grundschule untergebracht, führten weiteren Umzüge im Jahr 1953 ins Gebäude des heutigen Stadtarchivs und schließlich im Jahr 1993 an den heutigen Standort an der Goethestraße 1. "Die Stadtbibliothek war immer mein Zuhause. Ich war immer sehr stolz darauf", betonte Bettien, die die Bibliothek von 1971 bis 1998 führte. Für die Arbeit ihrer Nachfolgerin und ihres Teams fand Bettien nur lobende Worte: "Es ist noch schöner geworden."

Sabine Langbehn stellte zahlreiche Neuerungen der Bibliotheksarbeit in den vergangenen Jahren in den Mittelpunkt. "Die Aufgaben einer Bibliothek ändern sich im digitalen Zeitalter", betonte sie. So sei seit Oktober 2016 die Ausleihe von E-Books und weiteren elektronischen Medien möglich, die sehr gut angenommen werde. Außerdem gehörten zahlreiche regelmäßige Angebote für verschiedene Altersgruppen wie der monatliche "Lesestart" für ein- bis dreijährige Kinder, das "Bilderbuchkino" für Vier- bis Siebenjährige, der "Julius-Club" für Jugendliche sowie "Schmöker und Schmaus" für Erwachsene und der Bücherflohmarkt dazu.

Schauspieler Rainer Künnecke trug Passagen aus den Büchern "Der kleine Hobbit" von J.R.R. Tolkien, "Gesammelte Erzählungen" von Roald Dahl und "Glennkill" von Leonie Swann vor. Für musikalische Unterhaltung sorgten Aylin Aiello und Gunter Geweke von der Musikschule Seelze.

doc6utqkyng7di1k0ettaby

Fotostrecke Seelze: Stadtbibliothek feiert 95. Geburtstag

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x64puplxa8gdvnml1s
Kirche präsentiert Programm 2018 für 12x K

Fotostrecke Seelze: Kirche präsentiert Programm 2018 für 12x K