Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Aus zwei Orchestern wird eines

Seelze Aus zwei Orchestern wird eines

Unter dem Motto „Einmal alle(s) bitte!“ beschreitet das Jugendblasorchester Seelze (Jbo) neue Wege. Es macht aus zwei Orchestern eines. Bei seinem besonderen Konzert am Sonnabend, 17. Oktober, ab 18 Uhr im Forum des Georg-Büchner-Gymnasiums in Letter.

Voriger Artikel
Stadt will Flüchtlinge besser integrieren
Nächster Artikel
Andreas Raatz stellt seine Arbeiten im KulTurm aus

Die YoungStars bleiben nicht für sich. Mit dem Modern Sound(s) Orchestra geben sie ein Konzert.

Quelle: privat

Seelze. Der Clou: Die YoungStars und das Modern Sound(s) Orchestra werden das Konzert als ein großes Orchester bestreiten.

Ein Ensemble mit 90 Musikern - das gab es in der Vereinsgeschichte des Jugendblasorchesters Seelze noch nie. Für diesen Anlass wurde sogar ein Gastdirigent gewonnen: Andreas Siry leitet neben dem Marinemusikkorps Kiel auch das Jugendblasorchester des Bundeslandes Schleswig-Holstein und kommt nun zu einem Gastspiel nach Seelze.

Die Besucher dürfen sich unter anderem auf Melodien aus den Filmen um Harry Potter und „Fluch der Karibik“ freuen. Es gibt Originalkompositionen für sinfonisches Blasorchester wie „At the Break of Gondwana“ oder den „Ceremonial March“ zu hören. Und dazu Klänge von Santana.

Von Treeske Hönemann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus