Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Brotkorb bezieht neue Bleibe

Seelze Brotkorb bezieht neue Bleibe

Was lange währt, wird endlich gut: Der Brotkorb hat in der ehemaligen Hausmeisterwohnung der Humboldtschule eine neue Bleibe gefunden.

Voriger Artikel
Neubauten sollen optisch integriert werden
Nächster Artikel
Autofahrer ignorieren Durchfahrverbot

Zum Einzug in die neuen Räume überreicht Bürgermeister Detlef Schallhorn Marion Straschewksi nicht nur den Schlüssel, sondern auch einen Baumarkt-Gutschein.

Quelle: Sandra Remmer

Seelze. „Es ist eine Win-win-Situation“, sagte Bürgermeister Detlef Schallhorn am Montagmorgen bei der Schlüsselübergabe. Die Stadt sei froh darüber, mit dem Brotkorb einen Nachnutzer für die ehemalige Hausmeisterwohnung gefunden zu haben, der sich in ihrem Sinne um die Räumlichkeiten kümmert und zudem etwas für die Seelzer tut. Auf der anderen Seite profitiere der Brotkorb davon, endlich eine neue Bleibe gefunden zu haben.

„Ich habe viele schlaflose Nächte gehabt“, erzählte Brotkorb-Chefin Marion Straschewski. Mehr als ein Jahr lang hatten sie und ihr Team nach neuen Räumen für das Lager und die Kleiderkammer gesucht. Zwischenzeitlich hatte sie sogar eine Garage zur Aufbewahrung lang haltbarer Lebensmittel und Sanitätsartikeln genutzt, doch die ist inzwischen samt dazugehörigem Haus verkauft.

Ein Umzug wird nötig, weil die Kirchengemeinde St. Martin das zweite Pfarrhaus verkaufen muss. Dort waren bisher das Lager und die Kleiderkammer der Hilfseinrichtung kostenlos untergekommen. Der Nachteil war aber, dass auch die Kühlschränke dort untergebracht waren und die Helfer deswegen jeden Donnerstag bei der Essensausgabe ordentlich zu tragen hatten. „Es ist zwar nur einmal über die Straße. Aber dennoch kommt da ganz schön was zusammen“, sagte Straschewski.

Ab Januar soll das nun ein Ende haben - so lange werden die Renovierungsarbeiten in den neuen Räumen, die zuletzt von der Jugendhilfe des Stephanstifts genutzt wurden, vermutlich noch andauern. Auch ein Vordach am Eingang und eine Rampe sollen noch an das Gebäude gebaut werden. Dafür sucht Straschewski nun noch Fachbetriebe, die den Brotkorb mit ihrer Arbeit unterstützen wollen.

Von Sandra Remmer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6wasn5k71ae1e496y66e
Brüder-Grimm-Schule liegt gut im Zeitplan

Fotostrecke Seelze: Brüder-Grimm-Schule liegt gut im Zeitplan