Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Ruhephasen in der Schulbücherei

Seelze Ruhephasen in der Schulbücherei

Wo geht es nächstes Jahr in den Urlaub? Während der Ferienbetreuung der Brüder-Grimm-Schule studieren Emilia (7) und Celine (6) im Container vor der Schule einen Atlas. Die Schulbücherei ist in den Container umgezogen: Auch im neuen Schuljahr wird die Bücherei für Ruhephasen genutzt.

Voriger Artikel
Königin der Nacht zeigt ihre Pracht
Nächster Artikel
Mal nichts tun ist angenehm

Emilia (7, links) und Celine (6) nutzen die Bibliothek im Container während des Ferienprogramms. Der Container steht direkt vor dem Haupteingang der Brüder-Grimm-Schule in Letter.

Quelle: Rebecca Hürter

Letter. Mit 108 Anmeldungen für die Brüder-Grimm-Schule und 152 Anmeldungen für die Regenbogenschule werden nach aktuellem Stand in Letter und Seelze wesentlich mehr Schüler eingeschult als in den vergangenen Jahren. Nach Angaben der Stadt wird es in der Brüder-Grimm-Schule im kommenden Schuljahr voraussichtlich fünf und in der Regenbogenschule sechs erste Klassen geben. Beide Grundschulen waren bis zum vergangenen Schuljahr vierzügig. 

Weil die Bücherei in den 54 Quadratmeter großen Raum gezogen ist, wird ein Klassenzimmer der Brüder-Grimm-Schule für den Unterricht frei. Die Stadt hat den Container für zwei Jahre gemietet. Er soll voraussichtlich bis zum geplanten Schulneubau bleiben.

Während der Ferienbetreuung kommen die Kinder gerne in die Bücherei, um sich vom Toben zu erholen. Nach Angaben von Sonja Könecke von der Stiftung Help soll der Container auch in der Ganztagsbetreuung viel genutzt werden. Könecke koordiniert die Nachmittagsbetreuung an der Grundschule. Für die Regenbogenschule ist ebenfalls der Aufbau von zwei Containern geplant.

doc6qk831vypwy16yx2nj7v

Emilia (7, links) und Celine (6) nutzen die Bibliothek im Container während des Ferienprogramms. Der Container steht direkt vor dem Haupteingang der Brüder-Grimm-Schule in Letter.

Quelle: Rebecca Hürter

Von Rebecca Hürter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sl4tkiqsl1lqcnfizj
Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe

Fotostrecke Seelze: Anderen Menschen helfen: Eine Lebensaufgabe