Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Geschichten und Musik berühren und amüsieren

Seelze Geschichten und Musik berühren und amüsieren

Die Idee der Bürgerstiftung hat sich als Erfolg entpuppt: Gut 50 Besucher haben beim ersten Benefizabend der Bürgerstiftung am Donnerstag einen Abend mit Musik und Literatur und genossen. Der Preis für die Eintrittskarten fließt auf das Konto der Bürgerstiftung - die Künstler verzichteten auf ihre Gage.

Voriger Artikel
Rat beschließt zwei neue Grundschulen
Nächster Artikel
Harenberger Kinder haben Spaß an Bewegung

Bodil Mohlund und Martin Abendroth gestalten den musikalischen Teil des Benefizabends.

Quelle: privat

Seelze. Rührende Geschichten, nachdenkliche Geschichten und auch welche zum Lachen, es war eine bunte Mischung, die Heike Baake aus Dedensen für den ersten Benefizabend der Bürgerstiftung ausgewählt hatte. Während die Geschichte von einer Tochter und ihrem Leben mit ihrer an Alzheimer erkrankten Mutter ein wenig traurig und nachdenklich machte, sorgt die Anekdote über vier Bewohner eines Altenheims, die sich mit sechs Flaschen Eierlikör einen bunten Abend machen, für Heiterkeit. Die Episoden über Tage, an denen man mit dem linken Fuß aufsteht und auf die man glatt verzichten könnte, erinnerten viele der Gäste an Dinge, die sie selbst schon einmal erlebt hatten und mit einem Schmunzeln kommentierten.

Stimmig ergänzt wurden die Geschichten von dem Klarinettenduo Bodil Mohlund und Martin Abendroth, die passende Stücke zwischen den einzelnen Erzählungen spielten. Ein Gläschen Wein und leckerer Käse verstärkten die Wohlfühl-Atmosphäre.

doc6up8d8mvx6e1if4hx2gn

Heike Baake liest aus ihren Geschichten.

Quelle: privat
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x1078yvpqh9hjuaa3i
125 Schützen legen in Letter um Preise an

Fotostrecke Seelze: 125 Schützen legen in Letter um Preise an