Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Bund gibt Ortsfeuerwehr neuen Schlauchwagen

Seelze Bund gibt Ortsfeuerwehr neuen Schlauchwagen

Der Bund hat als Katastrophenvorsorge der Ortsfeuerwehr Seelze einen Schlauchwagen zur Verfügung gestellt. Bei langsamer Fahrt können damit über eine Strecke von bis zu 2000 Metern B-Schläuche verlegt werden. Mit einer anderen Beladung kann der Lastwagen auch als Logistikfahrzeug genutzt werden.

Voriger Artikel
Aller klagt über hohes Tempo in Nebenstraßen
Nächster Artikel
Freundeskreis übergibt Bücher an Bibliothek

Der neue Schlauchwagen löst seinen in die Jahre gekommenen Vorgänger (links) ab.

Quelle: Feuerwehr

Seelze. In dem Lastwagen der Marke MAN, der eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Kilometern pro Stunde erreichen kann, sind die Schläuche in zehn Kassetten verstaut. Das 251 PS starke Fahrzeug mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 14 Tonnen ist neben einer Rückfahrkamera sowie einem zuschaltbaren Allradantrieb auch mit einer Ladebordwand ausgestattet, mit der je nach Einsatzlage auch andere Geräte und Materialien aufgeladen werden können. "Damit ist es auch als Logistikfahrzeug nutzbar", sagte Seelzes Feuerwehrsprecher Norbert Bittner. Der 172.000 Euro teure Lastwagen löst den vorhandenen Schlauchwagen in Seelze ab, der nicht nur in die Jahre gekommen, sondern auch technisch defekt ist. Der neue Schlauchwagen Katastrophenschutz ist Teil der kommunalen Feuerwehrbereitschaft 2, die sich aus Teilen des Personals und Fahrzeugen der Feuerwehren aus Seelze sowie Barsinghausen, Gehrden, Ronnenberg und Wennigsen zusammensetzt, sagte Bittner.

Die für Seelze zuständige CDU-Bundestagsabgeordnete Maria Flachsbarth zeigte sich über die Zuweisung des Fahrzeugs an die Ortsfeuerwehr erfreut. "Die Freiwillige Feuerwehr ist eine tragende Säule im Deutschen Katastrophenschutz", sagte die Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft. Der freiwillige Dienst der Feuerwehrleute verdiene immer wieder neu höchste Anerkennung und Würdigung. Die Ausstattung mit modernen Fahrzeugen und Geräten sei deshalb sehr wichtig.

Der Schlauchwagen ist bereits in Seelze eingetroffen, muss aber noch mit Wappen und Beschriftung der Ortsfeuerwehr versehen werden. Die Ausstattung des Katastrophenschutzes mit Fahrzeugen, Ausrüstung und Gerät sei im sogenannten Ausstattungskonzept zwischen Bund und Ländern festgelegt worden, sagte Flachsbarth. Ziel sei dabei eine gleichmäßige Verteilung.

doc6rrvx11lra016c93dbqi

Fotostrecke Seelze: Bund gibt Ortsfeuerwehr neuen Schlauchwagen

Zur Bildergalerie

Von Thomas Tschörner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus