Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Darsteller für Zeitreise gesucht

Seelze Darsteller für Zeitreise gesucht

Die Stadt schickt ihren Reitergeneral Michael von Obentraut, nach wie vor verkörpert von Schauspieler Rainer Künnecke, auf seine nächste Zeitreise und sucht für die Aufführung noch Laiendarsteller.

Voriger Artikel
Das Sparschwein muss noch in den Brennofen
Nächster Artikel
Uta Carina setzt Münzners Arbeit fort

Sebastian Knebel (von links), Sina Stucke und Gabriela Giesche zeigen das neue Werbebanner.

Quelle: Thomas Tschörner

Seelze. Begleitet von einigen Getreuen und Knappen trifft Obentraut am Freitag, 28. August, im Bürgerpark auf Seelzer Dorfbewohner zur Zeit des Dreißigjährigen Krieges, aber auch auf Wegelagerer. Die Regisseure vom Seelzer Stadtmarketing, Gabriela Giesche und Sebastian Knebel, wollen dem Recken auch erstmals eine Geliebte an die Seite stellen.

„Wir haben uns bewusst für den früheren Termin in den Ferien entschieden“, sagt Knebel. So hätten Kinder die Möglichkeit, an dem Spektakel teilzunehmen. Dies habe sich bereits im vergangenen Jahr bewährt. Die Obentraut-Zeitreise ist von Gabriela Giesche 2010 ins Leben gerufen worden und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Durchschnittlich schlüpfen 20 Laiendarsteller in historische Kostüme.

Das grobe Konzept steht jeweils. „Es geht um das dörfliche Leben, um Hunger und Not zur damaligen Zeit“, sagt Giesche. Daneben gibt es aber Raum für jede Menge Improvisation. So trat im vergangenen Jahr erstmals eine Wahrsagerin auf, mit einer Nonne als Gegenspielerin.

Mittlerweile hat sich ein Stamm an Darstellern gebildet, der auch über eine eigene Ausstattung verfügt. „Wir suchen aber noch weitere spielbegeisterte Seelzer“, sagt Knebel, der die Zeitreise in diesem Jahr betreut. Die Stadt stellt für die Laienschauspieler aus einem kleinen Fundus die Kostüme, die während einer Schneiderwerkstatt entstanden sind. Gemeinsam mit Rainer Künnecke und der Künstlerin Dorit David werden kleinere Szenen einstudiert. Zur Vorbereitung bietet die Stadt drei kostenlose Workshops an, die von Dienstag bis Donnerstag, 25. bis 27. August, jeweils von 18 bis 21 Uhr im Rathaus für das nötige schauspielerische Handwerkszeug sorgen.

Eine große Hilfe für das Stadtmarketing sind die christlichen Pfadfinder aus Lohnde, die nicht nur für die Verköstigung sorgen, sondern auch Feuerstellen einrichten und Zelte aufbauen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6sms57artkw1m1ujcerv
Adventswochenende klingt musikalisch aus

Fotostrecke Seelze: Adventswochenende klingt musikalisch aus