Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Das ist der neue Vorstand des Jbo

Seelze Das ist der neue Vorstand des Jbo

Das Jugendblasorchester (Jbo) Seelze hat einen neuen Vorstand. Bei der Hauptversammlung wählten die Mitglieder Melanie Vockeroth einstimmig zur neuen Vorsitzenden. Sie löst Tom Kruse ab, der das Amt 16 Jahre lang innehatte und nicht mehr antrat. Für seinen Einsatz bekam er viel Applaus.

Voriger Artikel
Vortrag zeigt Schönheit der Hurtigruten-Reise
Nächster Artikel
Vom Bauerndorf zum Ort in Toplage

Der neue JBO-Vorstand: Steffen Hospodarz, Melanie Vockeroth und Claudia Braun.

Quelle: privat

Seelze. "Danke, Tom!" war der wohl am häufigsten ausgesprochene Satz bei der Versammlung in den Bürgerstuben. Der sichtlich gerührte Kruse bekam zu seinem Abschied eine Karte mit Fotos und Unterschriften der Musiker des Vereins. Mehr als 40 Mitglieder des Jbo waren gekommen, um sich bei ihrem langjährigen Vorsitzenden zu bedanken. Der bezeichnete das Orchester als "kleines Kulturunternehmen" und zeigte sich erleichtert, dass er die Arbeit an "motivierte und engagierte" Menschen abgeben konnte.

Neue Vorsitzende der etwa 200 Musiker ist nun Melanie Vockeroth. Sie wurde ohne Gegenstimme gewählt. "Ich bin stolz, die neue Vorsitzende eines so tollen Vereins zu sein und freue mich sehr auf die Zusammenarbeit", sagte Vockeroth. Sei wird künftig von ihrer Stellvertreterin Claudia Braun und Kassenwart Steffen Hospodarz unterstützt. Für die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins ist weiterhin Fenja Mergel zuständig.

Auch die Spartenleiter und deren Stellvertreter, die sich um die Belange der einzelnen Orchester im Verein kümmern und bereits von ihren Orchestern gewählt wurden, wurden von der Versammlung bestätigt. Dies sind für das Modern Sound(s) Orchestra Ingo Kitzmann und Claudia Zajaczkowski sowie für die Jbo-YoungStars Joscha Granow und Jonas Brause.

Als Anerkennung für seine hervorragende Arbeit für den Verein – ob als Initiator und Koordinator des Projekts "Musik macht stark" oder als Kassenwart – überreichte Tom Kruse Steffen Hospodarz die Ehrenamtskarte.

doc6ua9ggnv6l2ie8me9yz

Das Jbo hat sich für die Zukunft neu aufgestellt.

Quelle: privat

Von Gerko Naumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6x1078yvpqh9hjuaa3i
125 Schützen legen in Letter um Preise an

Fotostrecke Seelze: 125 Schützen legen in Letter um Preise an